Jubiläums-Wilsberg: Premiere im Cineplex

Lesezeit: 1 Minute.
In der Wilsberg-Jubiläumsfolge ermittelt Leonard Lanksink verdeckt in einem Supermarkt. (Foto: ZDF / Warner Bros.)
In der Wilsberg-Jubiläumsfolge ermittelt Leonard Lanksink verdeckt in einem Supermarkt. (Foto: ZDF / Warner Bros.)

In der Jubiläumsfolge von Wilsberg “Tod im Supermarkt“ geht es seinem Kumpel Ekki Talkötter an den Kragen. Weil er beim Einkaufen auf einem ausgelaufenen Joghurt ausgerutscht ist, sich das Bein gebrochen hat und nun für Monate arbeitsunfähig ist, verklagt Ekki den Supermarkt auf Schadenersatz. Doch der behauptet, er sei betrunken gewesen und belegt dies mit exzessiven Einkäufen von alkoholischen Getränken, die auf seiner Kundenkarte verbucht sind.

Trotz der Unterstützung von Anwältin Alex (Ina Paule Klink) steht Ekki (Oliver Korittke) im Prozess auf einmal als unzurechnungsfähiger Alkoholiker da, der für seinen Schaden selbst verantwortlich ist. Als dann, nach dieser überraschenden Prozesswende, auch noch der Filialleiter des Supermarktes tot aufgefunden wird, gerät Ekki in den Fokus der Münsteraner Kripo. Um den Kopf seines Freundes aus der Schlinge zu retten, muss Wilsberg (Leonard Lansink) sich im neuesten ZDF-Münster-Krimi „Tod im Supermarkt“ einiges einfallen lassen und lässt sich schließlich als Aushilfe einstellen.

Seit über 20 Jahren ermittelt Wilsberg nun schon in der Westfalenmetropole. Wie der Jubiläumsfall ausgeht, können die eingefleischten Fans in Münster am 15. Dezember um 19:00 Uhr bei der von Filmservice Münster.Land veranstalteten Premiere im Cineplex verfolgen. Leonard Lansink, Roland Jankowsky (Overbeck) und Regisseur Martin Enlen haben bereits zugesagt, weitere Hauptdarsteller werden ebenfalls erwartet.

Der Vorverkauf beginnt am 26. November im Cineplex, Informationen unter www.filmservice-muenster-land.de und www.cineplex.muenster.de.

Lest hier unser Interview mit Hauptdarsteller Leonard Lansink.

Im ZDF wird die Jubiläumsfolge am 2. Januar 2016 ausgestrahlt.
Stephan Günther
Social

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.