Interview mit Michael Patrick Kelly Am 13. September tritt "Paddy" Kelly als Headliner beim emsLIVE-Festival auf.

Lesezeit: 2 Minuten
(Foto: Andreas H. Bitesnich)
(Foto: Andreas H. Bitesnich)

Am 13. September steigt in der Halle Münsterland das emsLIVE-Festival. Der Headliner des Abends dürfte wohl Michael Patrick Kelly sein. Die Mädchenherzen werden ihm nur so zufliegen, da kann man sich ebenfalls sicher sein. Wir konnten dem 41-Jährigen ein wenig seiner kostbaren Zeit abknapsen und ihm vorab einige Fragen stellen.

*****

Sie haben schon mit vielen anderen Stars zusammen gespielt, sind Gastgeber bei „Sing meinen Song“. Welchen Künstler bewundern Sie persönlich und wessen Musik hören Sie privat gerne?

Zu meinen Lieblingskünstlern gehören Bob Dylan, Bruce Springsteen, U2 und Pearl Jam. Aktuell höre ich auch sehr gerne christliche Worship Musik aus den USA. Zuletzt war ich auf den Konzerten von Lenny Kravitz und Ed Sheeran.

Dass Sie sechs Jahre im Kloster verbracht haben, ist allgemein bekannt. Wie können Sie heute nach einem stressigen Tag oder viel Fan-Rummel entspannen und sich erholen?

Ich nehme mir jetzt öfters Auszeiten – nicht nur Holidays, sondern auch Holy Days. Urlaub ganz privat und aber auch Einkehrzeiten für einige Tage in Klöstern. Ich mache auch zum Beispiel einmal die Woche einen Offline-Day. Dann schalte ich mein Handy einfach aus.

Sie spielen am 13. September 2019 beim EmsLive-Festival in Münster, haben Sie eine besondere Beziehung zu Münster?

Ich kann mich noch erinnern, Anfang der 90er auf der Strasse gespielt zu haben. Damals war ich noch Teenager, das war bevor der große Erfolg kam.

Ich habe gute Freunde in Münster und ein paar Jungs aus meiner Crew kommen daher. Es ist eine tolle Stadt und das Publikum war schon immer mega! Mein letztes Konzert dort ist schon sehr lange her, deshalb freue ich mich besonders auf den 13.09. in der Münsterlandhalle!

Interviews scheinen ja nicht Ihr großer Favorit zu sein – in einem Interview haben Sie mal gesagt, dass Sie den sogenannten Medienzirkus nur bedingt mitmachen und auch nur wegen der Musik. Es gehe Ihnen um die Musik und die Menschen, die Sie damit erreichen. Welche Botschaft möchten Sie mit Ihrer Musik rüber bringen?

Ich schreibe Songs natürlich über Dinge, die mich selbst, aber auch die Menschen generell bewegen. Ich bekomme wundervolle Feedbacks von Leuten, die mir erzählen: „zu diesem Song haben wir uns getraut“ oder “zu diesem Song wurde unsere Oma beerdigt“. Eine Frau sagte zu mir, dass mein Song “Shake Away”  ihr geholfen hat, mit ihrer Vergangenheit abzuschließen und einen neuen Weg einzuschlagen. Es ist toll, wenn man merkt, dass es für meine Zuhörer um mehr als nur Unterhaltung geht, dass manche Songs quasi zum “Soundtrack” bestimmter Ereignisse in ihren Leben werden. Aber auch wenn es nur dazu dient, gute Laune zu verbreiten, wenn jemand auf dem Weg zu einem öden Job ist, bin ich dankbar, Musiker sein zu dürfen.

Mehr zu Michael Patrick Kelly & emsLIVE.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.