Internationale Polizeifachmesse IPOMEX stellt Neuerungen vor

Lesezeit: 2 Minuten.
Vom Fahrzeug bis hin zur Schutzkleidung: Die Fachmesse Ipomex zeigt das neuste Equipment für den Einsatz von Rettungskräften, Katstrophenschutz, Polizei und Feuerwehr. Ergänzt wird die Messe erstmals durch die Defense Expo, die einen Überblick über neueste militärische Ausrüstungsgegenstände bietet. (Foto: rwe)
Vom Fahrzeug bis hin zur Schutzkleidung: Die Fachmesse Ipomex zeigt das neuste Equipment für den Einsatz von Rettungskräften, Katstrophenschutz, Polizei und Feuerwehr. Ergänzt wird die Messe erstmals durch die Defense Expo, die einen Überblick über neueste militärische Ausrüstungsgegenstände bietet. (Foto: rwe)

Draußen auf dem Gelände der Fachmesse Ipomex sind die neusten Fahrzeuge von Polizei, Feuerwehr und Rettungskräften ausgestellt. Einsatzfahrzeuge zum Anfassen, der neuste Polizeibus für mobile Einsätze zum Reingehen: Bei der internationalen Polizeifachmesse können sich noch bis zum Nachmittag Fachbesucher mit dem vertraut machen, was morgen vielleicht schon zum Alltag auf den Straßen gehört. Im Innern zeigen über 130 Aussteller auf rund 3000 Quadratmetern im Messe und Congress Centrum Halle Münsterland das neuste Zubehör, modernste Ausrüstung und zukünftige Neuerungen für Rettungskräfte, Katastrophenschutz, Polizei und Feuerwehr.

Über 2000 internationale Messebesucher verschaffen sich drei Tage lang einen Überblick über die neusten Alarmsignale, Blinklichter, Beschilderungen und Ausstattungen für Gefahrenabwehr sowie Einsätze aller Art. Neue Lichttechniken, die modernste Ausstattung und aktuelle Funktionen eines Polizeiwagens, Sicherheitssysteme sowie Schutzbekleidungen sind weitere Themengebiete der Messe. “Womit Polizei, Rettungsdienste, Feuerwehren und Katastrophenschutz morgen arbeiten, zeigt heute schon die Ipomex”, heißt es in einer Pressemitteilung.

Wichtig für die Fachleute ist zum Beispiel auch das sogenannte Leitstellenkonzept. Mobil müssen Polizei und Rettungskräfte oft große Einsätze vor Ort perfekt koordinieren, um reibungsalose Abläufe vor Ort zu garantieren. Deswegen steht unter anderem die technische Ausstattung von Leitsstellen im Mittelpunkt. “Die Leitstelle ist das Zentrum der Kommunikation der Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben”, machen zahlreiche Fachbroschüren deutlich. Ergänzend gibt es zahlreiche Fachvorträge während der Messe.

Neu ist, dass die Ipomex erstmals durch die angeschlossene Messe “Defense Expo” ergänzt wird. Unternehmen aus Europa und den USA präsentieren dort die neuesten Produkte für militärische Einsätze – von Waffen über Fertignahrung bis zu Spezialkleidung. International sind daher die Sprachen an den Messeständen, an denen die verschiedenen Aussteller detailiert Auskunft geben über Ausrüstungen für Soldaten aber auch für den Zivilschutz. Vom Rucksack über Sicherheitsschuhe und Bekleidungen wie Hemden, Helme, Handschuhe bis hin zu Zelten und Nachtsichtgeräten ist alles dabei. Auch werden Waffen ausgestellt, auf professionelle Weise, ohne Schaueffekt, neutral und ohne agressive Aufmache.

Die aktuellen Trends der Ipomex gibt es in unserer Fotostrecke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.