Impfstelle im „Jovel“ öffnet kommende Woche Stadt Münster erweitert Kapazitäten / Mehrtägige Impfaktion am Stadthaus 2

Die Stadtverwaltung baut die Impfangebote weiter aus. (Symbolbild: CC0)
Die Stadtverwaltung baut die Impfangebote weiter aus. (Symbolbild: CC0)

Die Stadt Münster fährt die Kapazitäten für die Impfangebote weiter hoch. Kommenden Dienstag wird die zentrale Impfstelle im „Jovel“ öffnen und auch der Impfbus des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) ist wieder im Einsatz und unterstützt am Stadthaus 2.

Bei der nächsten Impfaktion ab Mittwoch (24. November) am Stadthaus 2 (Ludgerikreisel) sollen deutlich mehr Impfungen als bislang möglich sein, teilt die Stadtverwaltung mit: In Zusammenarbeit mit der Kassenärztlichen Vereinigung (KVWL) und dem Bündnis der Hilfsorganisationen werde der bereits im Sommer bewährte ASB-Impfbus die Aktion begleiten, heißt es dazu in einer Presseerklärung. Impfwillige können sich von Mittwoch bis Freitag (26. November) täglich zwischen 13:30 und 16:30 Uhr im oder am Stadthaus 2 eine Impfung abholen. Auch „Booster-Impfungen“ sind möglich.

„Alle Personen, deren Immunisierung mit BioNTech, Moderna oder AstraZeneca mindestens sechs Monate zurückliegt, können vor Ort eine Auffrischungsimpfung erhalten“, erklärt Dr. Norbert Schulze Kalthoff, Leiter des Gesundheitsamtes, dazu. Personen, die ihre Erstimpfung mit dem Vakzin von Johnson & Johnson erhalten haben, können das Auffrischungsangebot schon nach einem Monat in Anspruch nehmen. Das Gesundheitsamt bittet, Impf- und Personalausweise bereitzuhalten.

Am Dienstag (30. November) soll die neue Impfstelle im „Jovel“ am Albersloher Weg in Betrieb genommen werden. Weitere Details, wie beispielsweise Öffnungszeiten, will die Stadt in den kommenden Tagen bekannt geben. Mobile Impfangebote des Gesundheitsamtes soll es ergänzend auch weiterhin geben. Die Termine hierfür werden unter anderem im städtischen Webportal angekündigt.

Ein Kommentar

  1. Es wurden öffentlich keine Deadlines angegeben…. Ich stand darum Stunden frustran an! Es fehlte nur ein Tag! Eine unzumutbare Bürokratie jenseits jedweder Bürgernähe! Nie wieder!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.