Im Talk mit Alexa Feser – Tickets für das Konzert im Jovel abstauben!

Alexa Feser tritt beim "Eurovision Song Contest" an. (Foto: Chris Noltekuhlmann)
Alexa Feser tritt beim “Eurovision Song Contest” an. (Foto: Chris Noltekuhlmann)

Alexa Feser wird am 11. März im “Jovel” sein. Wir sprachen schon jetzt mit ihr über Ihre Musik, Vorbilder und Ziele.

 

Wenn du deine Musik, die du zur Zeit machst, für Nichtkenner mit ein paar Worten beschreiben müsstest, wie würdest du deine Musik wiedergeben?

Ich spiele Klavier und singe. Deutsch. Singer/Songwriter im Gewand von Pop – Produktionen, würde es ganz gut beschreiben. Ich singe über Dinge und erzähle Geschichten, die mir so passiert sind oder mich beschäftigen, mit denen sich aber hoffentlich auch andere identifizieren können. Mir sind Text und Musik gleich wichtig. Ich hoffe, das hört man auch.

 

Was ist dir persönlich besonders wichtig an deiner Musik?

Ich versuche, keinem Trend hinterher zu rennen sondern Lieder zu schreiben, die ich mir auch in 10 oder 20 Jahren noch anhören kann, ohne  dass sie antiquiert wirken. Ich denke, dass meine Lieder das abbilden, was man ehrlich oder authentisch nennt. Sie sind ein Spiegel meiner Gefühlsgeschichte.

 

Mit den Titeln  mit den “Glück” und „Mehr als ein Lied” nimmst du am “Eurovision Song Contest” teil. Ist Musik für dich persönlich Ausdruck eines bestimmten Lebensgefühls?

Natürlich. Ich konserviere ja in meinen Lieder ein Gefühl. Das machen ja aber alle anderen auch. Ich spiele beim ESC “Glück” und “Das Gold von Morgen”. Da habe ich mich spontan noch mal unentschieden ;-)

 

Es heißt, dein Großvater, der selbst Jazzpianist war, sei dir ein großes Vorbild gewesen. Welche anderen Idole hast du?

Ach… es gibt so viele Musiker, die ich toll finde. Es wäre unfair, da jetzt ein paar Wenige hervorzuheben. Außer Prince vielleicht. Den muss ich erwähnen. Wenn Prince irgendwann mal stirbt, rücken alle anderen einen Platz nach oben auf.

 

Was möchtest du zukünftig für dich erreichen – sowohl musikalisch, als auch persönlich?

Ich möchte einfach weiter Songs schreiben, aufnehmen und auf Tour gehen können. Das ist in der heutigen Zeit ja schon viel. Damit wäre ich schon völlig zufrieden.

 

Verlosung

Wir haben für das Konzert am 11. März im “Jovel” 1×2 Plätze auf der Gästeliste reserviert. Wer gewinnen will, füllt das Formular unter www.allesmuenster.de/win aus und gibt das Stichwort “Alexa Feser” an.

Das Gewinnspiel läuft ab sofort und endet am Sonntag, 22.02.15 um 18:00 Uhr. Viel Glück!

Die Teilnahmebedingungen seht ihr hier.

2 Kommentare

  1. Ich war einer der Ersten in Frankfurt in Sankt Peter und habe es nicht bereut. Das Konzert war ein Ohrenschmaus. Alexa war sehr sehr natürlich, nett und zugänglich. Man wünscht sich einen Star der Zeit für seine Fans hat. Es war mehr als ein gelungener Abend. Fantastisch sofort wieder. Habe auch ein schönes Foto

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.