Holiday on Ice: Time

Lesezeit: 2 Minuten
Holiday on Ice bietet auch dieses Jahr die ganze Palette der Unterhaltung. (Foto: cf)
Holiday on Ice bietet auch dieses Jahr die ganze Palette der Unterhaltung. (Foto: cf)

Mit dem aktuellen Programm „Time“ entführt Holiday on Ice in diesem Jahr in die besonderen und schönen Momente des Lebens. Mal romantisch mit der ersten Liebe, mal rockig im Discofieber, mal mystisch oder auch mal abenteuerlich. Genau so vielfältig wie die Momente, sind auch die Bühnenbilder und die Musik, was gerade zu Beginn auffällt, bevor Emotionen und die Lebensfreude einen mitreißen.

Der Choreograf David Liu verzichtete bei “Time” darauf, mit der Show eine Geschichte zu erzählen. Er legte das Augenmerk auf anspruchsvolle Choreografien, zu denen die 34 Eiskunstläufer von  Holiday on Ice in Einzel-, Paar- und Ensembleläufen über das Eis gleiten. Technisch anspruchsvolle Sprünge, Hebefiguren, bis hin zur Bielmann-Pirouette, werden von einem hochkarätigen Läufer-Ensemble gezeigt, welches zusammen mit den internationalen Eislaufstars Annette Dytrt und Yannick Bonheur begeistert.

Zur Eröffnung wird entsprechend dem Titel „Time“ im ersten Bild die Zeit mit Uhren und den römischen Ziffern der Uhr dargestellt. Dann geht es Schlag auf Schlag, ein Flügel wird hereingebracht und Swing wird gespielt. Eine wunderbare Paarlauf-Slapsticknummer die genau so gut im Zirkus hätte stattfinden können, darf genauso wenig fehlen wie eine ausgelassene Party mit einer Rockband. Die Musik reicht von Klassik über Swing, R&B und Pop bis Rock und Techno, von Oldie bis zu Aktuellem. Ein besonderes Highlight bildet die Seilakrobatik, die sicher bei einem Großteil des Publikums nicht nur für Staunen, sondern auch für angehaltenen Atem gesorgt haben dürfte.

Atemberaubende Artistik am Seil. (Foto: cf)
Atemberaubende Artistik am Seil. (Foto: cf)

Was wäre eine Produktion wie Holiday on Ice, welche schon seit Dekaden für Glanz und Glitzer auf dem Eis steht, ohne Kostüme? Wunderschönen und farbenfrohen Kostüme unterstreichen auch bei dieser Show die körperlichen Leistungen der Eisläuferinnen und Eisläufer. In diesem Jahr zeichnete sich Modeschöpfer Thomas Rath für die Entwürfe verantwortlich. Der ein oder andere dürfte den Düsseldorfer vielleicht noch als Juror aus der Fernsehshow „Germany´s next Topmodel“ kennen.

So wurden die Zuschauer in der gut besuchten Halle Münsterland am Premierenabend bestens unterhalten. Am Ende der Zeitreise haben die Zuschauer so einiges erlebt und quittierten dies immer wieder mit großem Applaus und Jubel, Standing Ovations zum Finale inklusive.

Holiday on Ice mit "Time" könnt ihr noch bis zum 1. Januar in der Halle Münsterland sehen, bevor es weiter nach Frankfurt geht. Im nächsten Jahr steht übrigens ein Jubiläu an, Holiday on Ice wird 75.
Social

Claudia Feldmann

(cf) - Fotografin bei ALLES MÜNSTER
Claudia Feldmann fotografiert für ALLES MÜNSTER besonders gerne Sport und Konzerte. Sie liebt Pferde über alles und lebt im nördlichen Münsterland, wo es keinen Ärger mit der Parkplatzsuche gibt. Als Fotografin hat sie sich auf Portraits und Hochzeiten spezialisiert. "Claudia Feldmann Fotografie" ist zu finden unter www.cffoto.de - und demnächst auch Pferdefotografie unter www.cffoto-prferde.de.


cf@allesmuenster.de
Claudia Feldmann
Social

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.