Retter üben für den Ernstfall Großübung in Münster für einen Massenanfall von Verletzten

Lesezeit: 1 Minute
Am Samstag wird in Münster eine Großübung von DRK, Freiwilliger Feuerwehr und Clemenshospital stattfinden. (Archivbild: Thomas Hölscher)
Am Samstag wird in Münster eine Großübung von DRK, Freiwilliger Feuerwehr und Clemenshospital stattfinden. (Archivbild: Thomas Hölscher)

Keine Sorge: Wenn am Samstagvormittag viel Blaulicht und Martinshorn im Stadtgebiet unterwegs ist, wird es sich zum Glück nur um eine Großübung handeln. 

Auch Retter und Helfer müssen regelmäßig trainieren und sich auf verschiedene Einsatzszenarien vorbereiten. Am Samstagvormittag wird es ein so genannter „Massenanfall von Verletzten“ (MANV) sein, auf den sich rund 100 Einsatzkräfte des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) und der Freiwilligen Feuerwehr mit der Übung vorbereiten.

Notfalldarsteller der Johanniter-Akademie werden unter Realbedingungen einen Einsatz simulieren, wie er jederzeit eintreten könnte. Als Krankenhaus ist das Clemenshospital involviert: Hier werden die vermeintlichen Opfer nach der Rettung von über 150 Mitarbeitern versorgt.

Die Großübung ist im Zeitraum 10:00 - 15:00 Uhr angesetzt.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.