Großeinsatz: PKW-Brand in Tiefgarage

Lesezeit: 1 Minute.
(Foto: Archivbild)
(Foto: Archivbild)

Am Nachmittag kam es an der Hammer Straße zu einem heftigen Feuer in einer Tiefgarage und sorgte bei den Einsatzkräften für einen Großeinsatz.

Gegen 13:30 Uhr ging bei der Feuerwehr der Notruf ein. Bereits fünf Minuten nach Alarmierung waren die ersten Kräfte vor Ort, aus der Tiefgarage eines Wohn- und Geschäftshauses drang dichter, schwarzer Rauch, der auch in das Treppenhaus zog. Mehrere Bewohner sowie Beschäftigte der im Gebäude angesiedelten Büros hatte das Gebäude bereits eigenständig verlassen.

Aufgrund der hohen Zahl an Wohnungen bestand zunächst keine Übersicht darüber, ob und wie viele Personen sich noch im Gebäude aufhalten und womöglich in Gefahr sind. Der Einsatzleiter erhöhte daher die Alarmstufe von Feuer 1 auf Feuer 4 und beorderte damit 3 weitere Löschzüge zur Einsatzstelle.

Bei der Ersterkundung drangen Einsatztrupps mit Atemschutz in die Tiefgarage vor und stellten fest, dass fünf PKW und zwei Motorräder in Brand geraten waren. Zeitgleich suchten weitere Trupps Büro- und Wohnbereiche nach Personen ab. Zur Ablösung der unter Atemschutz vorgehenden Trupps wurden vier weitere Löschzüge der Freiwilligen Feuerwehr zur Einsatzstelle beordert, zwei weitere Löschzüge besetzten der verwaisten Feuerwachen der Berufsfeuerwehr, um für weite Einsätze zur Verfügung zu stehen, was auch erforderlich wurde.

Das Feuer konnte schließlich gegen 15:00 Uhr unter Kontrolle gebracht werden, mehrere Hochleistungslüfter nötig, um die Garage von dem Rauch zu befreien. Um 17:00 Uhr wurde damit begonnen, die völlig ausgebrannten PKW aus der Tiefgarage zu ziehen und die Bewohner konnten das Haus wieder betreten.

Die Feuerwehr Münster war mit 49 Einsatzfahrzeugen und 107 Kräften vor Ort, die Ermittlungen zur Brandursache führt die Polizei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.