Golfen für den guten Zweck

Lesezeit: 2 Minuten.
Golfen für den guten Zweck: Über 7600€ kamen hier zusammen. (Foto: sg)
Golfen für den guten Zweck: Über 7600€ kamen hier zusammen. (Foto: sg)

Rund 1000 Besucher nahmen am Wochenende den Golfschläger in die Hand. Beim 3. Charity Fun Golf am Aasee zugunsten der Kinderneurologie-Hilfe Münster e.V. war die Aufgabe klar: Vom Ufer aus das rund 30 Meter entfernt Ponton oder gar idealerweise das weiße Schwanen-Tretboot treffen. Der Ausrichter des Benefizturniers, die Sparda Bank Münster, spendete für jeden Golfball, der auf der schwimmenden Insel gelandet war, 10€ und 20€ für jeden Schwanentreffer. Bis zum Samstag Nachmittag kamen so über 7600€ zusammen.

Thomas Langer (Sparda Bank) und Gertrud Wietholt (Kinderneurologie-Hilfe e.V.) freuen sich über die gute Resonanz beim Charity Golfen am Aasee. (Foto: sg)
Thomas Langer (Sparda Bank) und Gertrud Wietholt (Kinderneurologie-Hilfe e.V.) freuen sich über die gute Resonanz beim Charity Golfen am Aasee. (Foto: sg)

Für die Kinderneurologie-Hilfe eine überaus stolze Summe, über die sich die Vorsitzende Gertrud Wietholt sichtlich freute. Da dem Verein keinerlei öffentliche Mittel zur Verfügung stehen, ist der Verein auf solche Spenden angewiesen: Nur so kann die wertvolle Arbeit der Initiative gesichert werden. “Die Erstversorgung der Patienten nach einem Unfall ist wunderbar geregelt”, weiß Wietholt, “doch schon danach ist es fast unmöglich, die betroffenen Kinder in ein passgenaues Versorgungsnetz zu bekommen”. Daher kümmert sich der Verein um die Sicherstellung einer langfristigen Rehabilitation in das soziale Umfeld. Doch auch die Beratungs- und Präventionsarbeit ist ein großes Thema: So leisten die Experten und fachlich geschulten Mitarbeiter direkt in Schulen und Krankenhäusern wertvolle Aufklärungsarbeit.

Die Beratung und Begleitung durch den Verein ist für die Betroffenen stets kostenlos. “Eine Familie wendet sich seit über 8 Jahren immer an uns”, berichtet Wietholt aus ihrer täglichen Arbeit, “die damals 2-jährige Tochter erlitt infolge eines Unfall ein schweres Schädel-Hirn-Trauma – seitdem ist in der Familie nichts mehr, wie es mal war”.

Weitere Informationen zum Verein unter www.kinderneurologiehilfe-muenster.de.

 

Thomas Hölscher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.