Gewinnt Tickets für den Hiltruper Weihnachtscircus

Lesezeit: 3 Minuten.
(Foto: th)
Das Ensemble des Weihnachtscircus (Archivfoto: th)

Eine bezaubernde Atmosphäre, weihnachtliche Stimmung unter einer Zeltkuppel und Akrobatik sowie Clownerie, die pure Freude in die Herzen zaubert: das ist der Hiltruper Weihnachtszirkus. Seit 25 Jahren gastiert der Weihnachtszirkus traditionell in Hiltrup und bringt dabei alle Jahre wieder auch ein neues, unvergessliches Programm mit sich.

Internationale Künstler, fantastische Arrangements sowie hohe schauspielerische Leistungen zeichnen das Programm aus, dass seit einem Vierteljahrhundert um die Weihnachtszeit die Menschen erfreut. Vor allem die Clowns prägen das bunte, fröhliche Bild. Clown Francesco aus Wien ist bereits ein Publikumsliebling und wird mit interessanten neuen Sketchen und musikalischen Einlagen begeistern. Die „Miniclowns“, eine Besonderheit des Weihnachtszirkus, erfreuen immer wieder zwischendurch mit erquickenden Intermezzos. Angespannt wie Drahtseile sind sicherlich die Nerven von Künstlern und Publikum bei der Drahtseilakrobatik. Leichtfüßig und tanzend bewegen sich Münsteraner Nachwuchsartisten auf dem Seil quer durch die Manege.

Rodolfo Reyes aus Spanien (Foto: Promo)
Rodolfo Reyes aus Spanien (Foto: Promo)

Neu im Programm ist auch die Künstlerin Doren, die sich am Ringtrapez hoch unter die Zirkuskuppel schwingen wird. In luftige Höhen schwingen sich die auch die Akrobaten des Jugendzirkus Alfredo, die am Vertikaltuch schwungvoll empor steigen wollen. Wirklich wackelig will sich dann Marc Dorffner präsentierten. Der Jonglage Künstler klemmt sich eine Leiter unter und balanciert dann nicht nur freihändig, nein, der Profijongleur will dabei auch noch Bälle in die Luft werfen und diese geschickt wieder auffangen.

Auf dem Boden der Tatsachen bleibt die Truppe Soultana. Die Akrobaten führen eine imposante Gruppennummer auf, bei der die Zuschauer in das Reich der Ninjas entführt werden und sich dabei zu hohen, menschlichen Pyramiden auftürmen wollen.

Mit einem Peitschenknall wollen sich die Darbieter der Colorado’s Wild West-Show ins Gedächtnis der Münsteraner rufen. Die Artisten bieten eine Einlage mit echten Messern und Peitschen — trotzdem soll die Westernshow humorvoll werden und die Messer ganz im Gegensatz zur Parodie eher tief fliegen.

Mit Balance-acts, eindrucksvollen Darbietungen verschiedenster Artisten, die die Kunst aus allen Teilen der Erde präsentieren, will sich der Weihnachtszirkus wieder einmal programmlich unvergessen machen.

Besonders die Nummer „Der König der Löwen“ gilt als absolut poetisch. Die Darbieter wollen mitten im Herzen Hiltrups die Serengeti und ihre bunte Tierwelt mit viel Poesie zum Leben erwecken.

Der Weihnachtszirkus wird seit 1987 vom Kinder- und Jugendcircus Alfredo in Münster präsentiert.

Die Aufführungen des Hiltruper Weihnachtzirkus finden vom 27.12. bis zum 30.12. in der Sporthalle der Hiltruper Mariengrundschule statt. Die Vorstellungen sind täglich um 15 Uhr und um 19 Uhr.

Eintrittskarten gibt es online unter www.weihnachtscircus.de oder an folgenden Vorverkaufsstellen: First Reisebüro, Marktallee 71, Hiltrup, Tel: 02501/9255-0, Spiel + Freizeit Peppinghaus, Hiltruper Str. 59, Wolbeck, Tel: 02506/85513 sowie an der Münster Information, Heinrich-Brüning Straße 9, Münster,  Tel.: 0251/492-2714.

 

hwc-plakatVerlosung

Wir haben für euch für die Vorstellung am 29.12. um 19:00 Uhr 5×2 Freikarten. Wer gewinnen will, schickt eine Mail an “gewinner@allesmuenster.de” und gibt dort Realname, Adresse und das Stichwort “Weihnachtscircus” an.

Das Gewinnspiel läuft ab sofort und endet am Freitag, 19.12. um 18:00 Uhr.

Die Teilnahmebedingungen seht ihr hier.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.