Geschichte des JuWi-Fests wird fortgesetzt "JuWiläum45" findet ab nachmittags vor dem Schloss statt

Lesezeit: 1 Minute
Das "JuWiläum45" wird vor dem Schloss stattfinden. (Archivbild: Claudia Feldmann)
Das “JuWiläum45” wird vor dem Schloss stattfinden. (Archivbild: Claudia Feldmann)

Das JuWi-Fest ist zurück. Zwar in diesem Jahr nicht in gewohnter Form und am gewohnten Platz am Juridium, sondern mit einer kleineren Veranstaltung auf der Schotterwiese vor dem Schloss. Für euch top: Das Fest ist umsonst!

“Wir möchten unseren Fans, und allen die es noch werden, etwas Gutes tun”, teilen die Veranstalter in einer Pressemeldung mit, “daher wird der Besuch des diesjährigen Festes kostenlos sein.” Natürlich gibt es wie immer jede Menge Musik, ein besonderes kulinarisches Angebot und das ganz besondere JuWi-Feeling.

Nach den Querelen mit Anwohnern und Nachbarn nach dem letzten Fest und Beschwerden über Lautstärke stand die Traditionsveranstaltung quasi auf der Kippe. “Die vielen kritischen Stimmen sind natürlich nicht ungehört geblieben”, heißt es von den Organisatoren. Das Team habe in den vergangenen Monaten an Lösungen gearbeitet, mit denen das Festival stattfinden könne, ohne die Anwohner in ihrer Nachtruhe zu stören. Gemeinsam mit den Fachbereichen und der Universität Münster soll für das JuWi-Fest an einem “innovativen Konzept für die Zukunft” gearbeitet werden.

In diesem Jahr findet das „JuWiläum45“, so der Name der Jubiläumsveranstaltung, am 25. Mai ab nachmittags auf der Schotterwiese vor dem Schloss statt, um 22:00 Uhr ist Zapfenstreich. Eine Veranstaltung am Juridicum wird es nicht geben.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.