FMO Sommerfest für die ganze Familie

Lesezeit: 2 Minuten.
Der FMO lädt zum großen Sommerfest ein. (Foto: sg)
Der FMO lädt zum großen Sommerfest ein. (Foto: sg)

Am Flughafen Münster/Osnabrück (FMO) findet am kommenden Sonntag ab 11:00 Uhr das alljährliche Sommerfest statt. Die Veranstalter versprechen einen Tag für die ganze Familie: neben einem abwechslungsreichen Bühnenprogramm, bei dem Schlagersänger Markus Becker auf der Bühne stehen wird, werden auch wieder Flughafenführungen angeboten.

Größtes Highlight sind beim FMO Sommerfest immer die kostenlosen Schnupperführungen über das Gelände, bei denen man auch einen Blick hinter die Kulissen werfen kann. Die Bundeswehr wird mit einem Airbus A400M Atlas vor Ort sein, das im Rahmen der Führungen ebenfalls besichtigt werden kann. Die Führungen starten halbstündlich und dauern etwa 40 Minuten. Anmeldungen können nur vor Ort erfolgen, so lange noch Plätze frei sind.

Auch der FMO-Modellbautag findet in diesem Jahr zeitgleich mit dem Sommerfest bereits zum neunten Mal statt. Es wird im Flughafenterminal eine interessante Ausstellung an Flugzeug-, Eisenbahn-, Schiffs- und Automodellen präsentiert. Liebhaber des Modellbaus können sich mit Ausstellern austauschen, mit Profis fachsimpeln und Sammlerstücke erwerben. Für die Kinder findet ein großer Modellbauworkshop statt, bei dem sie selbst Flugzeugmodelle bauen können. Ebenfalls für die Kids werden ein Hindernisparcours, ein Bungee-Trampolin, ein Paddelbecken und ein Kinder-Quad-Parcours aufgebaut.

Neben dem normalen Flugbetrieb statten auch Oldtimer der Luftfahrt an diesem Tag dem FMO ihren Besuch ab. Sowohl die berühmte dreimotorige Junkers Ju-52 der Lufthansa als auch der größte einmotorige Doppeldecker der Welt, die Antonov AN-2 der Air Albatros, bieten Rundflüge über das Münsterland und Osnabrücker Land an. Buchungsmöglichkeiten für Rundflugtickets gibt es unter 02 08 /37 01 91 direkt bei Air Albatros. Ein Flug mit der AN-2 dauert 30 Minuten und kostet 99 €. Rundflüge mit der Ju-52 sind bereits ausgebucht.

Außerdem gibt es nicht nur historische Flugzeuge, sondern auch historische Fahrzeuge zu bestaunen. Erstmalig legt die Münster Classics einen Stopp bei ihrer Ausfahrt am FMO ein. Etwa 160 Oldtimer treffen gegen Mittag nacheinander ein und werden während der Fahrerpausen auf dem Parkplatz P1 in Höhe der Showbühne abgestellt und können dort besichtigt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.