COLOR RUN: Farbenfroh trotz grauem Himmel

Lesezeit: 1 Minute
(Foto: th)
(Foto: th)

Petrus meinte es zunächst nicht gut, musste sich dann aber doch den 6500 partyhungrigen Statern geschlagen geben. Pünktlich zum Start des ersten COLOR RUN in Münster schickte er den Läufern sogar ein paar Sonnenstrahlen.

Bevor es pünktlich um 12:00 Uhr vom Schlossplatz auf die fünf Kilometer lange Strecke ging, wurde sich an der Bühne bei Musik und Animation warmgemacht.

Party und Freude pur ist das Motto, war das Ganze kein sportlicher Wettbewerb: so gab es weder Zeitnahme noch Wertung.

„Der COLOR RUN ist für jedermann gedacht – für die passionierten Spaziergänger genau so wie für den Profiläufer“, stellte Brillux-Geschäftsführer und Mit-Veranstalter Peter König klar.

Als erstes kamen Melina Buil und Sebastian Rotenberg nach eigener Schätzung nach knappen 20 Minuten durch’s Ziel. Sie reisten aus Kleve an und waren das erste Mal bei einem Color Run am Start. „Die Zeit ist uns auch unwichtig, der Spaß steht im Vordergrund“, betonten die beiden Leistungssportler.

„Zwar war in einigen Color-Zones das Farbpulver schnell leer”, erzählte uns die Münsteranerin Lisa Fraszweski, „dennoch war es eine coole Mischung aus sportlicher Aktivität und Party“.

Den COLOR RUN in Bildern gibt es hier.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Stephan Günther
Social