Ein Fest zum Grutbiertag Der "International Gruit Day" wird in der Kaffeebar von "Herr Hase" gefeiert

Lesezeit: 1 Minute.
Philipp Overberg (Gruthaus) und Jan Kemker (Brauerei Kemker) bieten ihr "Dubbel Porse" an. (Archivbild: Michael Bührke)
Philipp Overberg (Gruthaus) und Jan Kemker (Brauerei Kemker) bieten ihr “Dubbel Porse” an. (Archivbild: Michael Bührke)

Zum International Gruit Day 2019 wird Münster zu einem der Brennpunkte des historischen Brauens. Am Freitag gibt es in der Kaffeebar von „Herr Hase“ im Kreuzviertel ein kleines Fest. 

Ab 18:00 Uhr werden bei “Herr Hase” in der Gertrudenstraße 19 verschiedene Grutbiere der Gruthaus Brauerei und von befreundeten Brauern aus Deutschland und den Niederlanden angeboten: direkt vom Fass oder aus der Lowine. Dazu gibt es selbstgemachte Speisen, einen Cold-Drip-Kaffee mit Gagel und einen Cocktail aus Gagel und Kaffeegin.

Der Internationale Grutbiertag in Münster findet zum zweiten Mal statt. Auch Philipp Overberg von der Gruthaus Brauerei ist wieder mit dabei. “Das Besondere an der Veranstaltung sind für mich natürlich die spektakulären Biere, aber auch das Umfeld und die Vielfalt bei diesem Spezialthema”, erklärt der Braumeister. “Kaffeebar und Mittelalter ist erst mal eine ungewöhnliche Kombination, aber die Experimentierfreude auf beiden Seiten ist ansteckend”, verspricht Overberg. Neben dem “Dubbel Porse” Bier, das er zusammen mit Jan Kemker (Brauerei Kemker) gebraut hat, wird es weitere experimentelle Sude der beiden geben.

Der Eintritt ist frei, Speisen und Getränke kosten etwas. Im Anschluss an den offiziellen Teil findet eine Wanderung zum ehemaligen Gruthaus von Münster statt.

Grutbiertag | Freitag, 1. Februar ab 18:00 Uhr | Kaffeebar „Herr Hase“, Gertrudenstraße 19

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.