„So authentisch wie möglich“ Dokumentarfilm über Polizei Münster „Die Wache“ diese Woche im Schloßtheater

Für den Film „Die Wache“ wurde die Polizei Münster im Dienst begleitet. (Foto: imFilm)
Für den Film „Die Wache“ wurde die Polizei Münster im Dienst begleitet. (Foto: imFilm)

Die Polizei – einerseits brauchen wir sie und verlassen uns auf ihren Schutz, andererseits gibt es immer wieder Skandale, wenn bei einem Einsatz oder durch einzelne Beamte Grenzen des Rechtsstaats überschritten werden. Doch wie sieht die Polizeiarbeit jenseits dieser Extremfälle tatsächlich aus? Das hat sich auch Regisseurin Eva Wolf gefragt, die für ihren Film „Die Wache“ die Beamten des Polizeipräsidiums Münster über Monate hinweg mit der Kamera begleitet hat. Der Film läuft diese Woche im Schloßtheater. 

Das Ergebnis der Dreharbeiten ist ein beobachtender Dokumentarfilm, der hautnahe Einblicke in die tägliche Polizeiarbeit liefert. Wir erleben Beamte auf Streife, die zu einem Notfall gerufen werden, ebenso wie Polizisten auf der Wache, die sich mit einer Ärztin über die Ingewahrsamnahme eines Randalierers abstimmen. Der Zuschauer ist dabei, wenn die Beamten bei einem lautstarken häuslichen Streit mit dem gewaltbereiten Ehemann diskutieren – ein Einsatz an der Schwelle. Sollen sie ihn mitnehmen oder nicht? Dort, wo Polizei hinkommt, ist es erstmal nie gut. Was macht das mit ihnen? Und warum haben sie sich für die Polizei und speziell den Streifendienst entschieden? Welche Situationen gehen den Menschen hinter den Uniformen nahe? Welchen Umgang finden sie damit?

Es dauerte Jahre, bis die Filmemacher hinter die Kulissen der Polizei gucken durfte. Nach mehreren Absagen konnte sie in NRW Pressesprecher, Polizeipräsidenten und auch Innenminister Herbert Reul von ihrem Dokumentarfilm-Vorhaben überzeugen. Dann ging es auf die Suche nach Polizisten, die bereit waren, sich bei ihrer alltäglichen Arbeit filmen zu lassen. Aus Münster gab es schließlich grünes Licht. „Mir ging es darum, den Alltag der Polizei so authentisch wie möglich zu zeigen“, sagt Regisseurin Eva Wolf über ihren Film. „Im Fokus stehen die Beamten und nicht die Einsätze. Es werden die emotionalen und seelischen Herausforderungen, mit denen Polizisten bei ihrer täglichen Arbeit konfrontiert sind, gezeigt.“

Regisseurin Eva Wolf, Produzentin Kathrin Lemme und einige Protagonisten werden im Schloßtheater anwesend sein.

„Die Wache“ | Donnerstag, 14.10.21 | 20:00 Uhr | Schloßtheater Münster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.