Dachsanierung am UKM beginnt

Lesezeit: 1 Minute.
An den Bettentürmen wird ein über 90 Meter hoher Kran für die Sanierungsarbeiten aufgebaut. (Foto: wf)
An den Bettentürmen wird ein über 90 Meter hoher Kran für die Sanierungsarbeiten aufgebaut. (Foto: wf)

Stolze 60,50 Meter sind die UKM-Türme hoch. Das Dach des Westturms soll ab Februar saniert werden. Dafür ist ein riesiger Baukran notwendig, der in dieser Woche am Universitätsklinikum Münster (UKM) aufgebaut wird.

96 Meter beträgt die Kranhöhe, der Kranausleger ist 80 Meter lang und kann eine Last von ca. 5 Tonnen tragen. Für den Aufbau des Krans ist wiederum ein sogenannter Mobilkran notwendig, der beispielsweise auch zum Aufbau von Windkraftanlagen genutzt wird.

Im Zuge der Dachsanierung des Westturms wird die gesamte Dacheindeckung bis auf die Rohdecke zurückgebaut. Anschließend erfolgt eine Abdichtung, Dämmung und erneute Abdichtung der Fläche, bevor abschließend ein schützender Estrich aufgebracht wird. Die Dachfläche des Turms beträgt ca. 1.800 Quadratmeter. Die Dachsanierung ist eine vorbereitende Maßnahme für die geplante Fassadensanierung der UKM Türme, die im Sommer starten soll.

Thomas M. Weber
Social

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.