Busverkehr: Stadtwerke stellen geändertes Liniennetz vor

(Foto: Stadtwerke)
(Foto: Stadtwerke)

Wann fährt die neue Ringlinie an meiner Umstiegshaltestelle, wann komme ich mit der Linie 4 nach Gelmer oder mit dem Nachtbus nach Amelsbüren? Im Februar gab der Rat der Stadt Münster mit dem Beschluss zum dritten Nahverkehrsplan den Startschuss für den größten Fahrplanwechsel der letzten zehn Jahre. Seitdem sind viele Münsteraner gespannt auf die neuen Fahrpläne, die ab dem 10. Oktober gelten.

„Wir weiten unser Gesamtangebot gezielt aus, bieten unseren Fahrgästen also mehr Fahrten an als bisher schon“, erklärt Dr. Henning Müller-Tengelmann, kaufmännischer Geschäftsführer der Stadtwerke Münster. „Zudem werden die Busse stärker nach Nachfrage eingesetzt. Wo viele Fahrgäste den Bus nutzen wollen, fährt er daher in Zukunft häufiger.“

Mit dem Beginn der Herbstferien am Montag, 10. Oktober setzen die Stadtwerke alle Änderungen im Netz um. Durch die niedrigeren Fahrgastzahlen während der Ferien wird der Übergang zwischen altem und neuem Fahrplan vereinfacht. Eine besondere Überraschung planen die Stadtwerke für Samstag, 15. Oktober: „An diesem Samstag sind alle Fahrten in Münsters Bussen kostenlos, damit unsere Fahrgäste die Verbesserungen selbst erfahren können, sei es für eine Fahrt zum Shoppen in die Innenstadt, zur Erholung in die Rieselfelder oder um die Ringlinie auszuprobieren“, so Müller-Tengelmann.

Das sind die wichtigsten Änderungen:

  • Die Ringlinie (Linien 33 und 34): Diese fährt den gesamten Innenstadtring in beide Richtungen ab und bindet auch den Regional- und Zugverkehr am Hauptbahnhof an. An den Hauptverkehrsstraßen aus den Stadtteilen können Fahrgäste auf die neue Linie umsteigen, wenn sie nicht direkt in die Innenstadt möchten. Sie sparen dadurch Fahrtzeit und kommen schneller an ihr Ziel.
  • Strecken mit hoher Fahrgastnachfrage werden verstärkt: So ist die Linie 5 zwischen Berg Fidel und Hauptbahnhof über Friedrich-Ebert-Straße in Zukunft alle 10 Minuten und damit doppelt so häufig unterwegs. Auf der Grevener Straße in Richtung Kinderhaus fahren die Linien 15 und 16 ab Oktober ebenfalls gemeinsam einen echten 10-Minuten-Takt und bieten den Anwohnern damit noch bequemere Verbindungen. Das Gewerbegebiet am Nienkamp wird mit der Linie 17 über die Umweltspur durch den Wienburgpark direkt an den Bahnhof Zentrum Nord angebunden.
  • Neue Stadtteilverbindungen: Zwischen Wolbeck und Hiltrup fuhren bisher nur anmeldepflichtige Taxibusse. In Zukunft stündlich ein Kleinbus der Linie 18 ohne Voranmeldung zwischen dem Wohngebiet Am Borggarten und dem Wolbecker Ortskern über Hiltruper Straße, Osttor und Hülsebrockstraße zum Hiltruper Schulzentrum, dem Hallenbad und der Hansestraße. Die Linie 4 bildet zudem eine neue, stündlich bediente Stadtteilverbindung zwischen Mariendorf und Handorf bis zum Waldfriedhof Lauheide.
  • Nachtnetz: Mit der N85 eine durchgehende Linie zwischen Wolbeck, Hafen, Innenstadt und Nienberge. Sie fährt zwischen Hafen und Gievenbeck Freitag- und Samstagnachts bis Mitternacht alle 15 Minuten und nach Mitternacht alle 35 Minuten, also doppelt so häufig wie bisher. Außerdem erhalten alle Nachtbuslinien in den Nächten von Mittwoch auf Donnerstag eine zusätzliche Abfahrt um 2:25 Uhr am Hauptbahnhof. An den anderen Wochentagen findet die letzte Abfahrt der Nachtbusse ab Hauptbahnhof wie bisher um 1:15 Uhr statt. An Wochenenden und vor Feiertagen fahren die Nachtbusse durchgehend.

Die neuen Fahrpläne sind ab sofort bei mobilé, dem Stadtwerke CityShop und in den nächsten Tagen auch in den zahlreichen Vorverkaufsstellen in Münster und den Stadtteilen erhältlich. Auch die Pläne unter www.stadtwerke-muenster.de und in der kostenlosen münster:app haben die neuen Abfahrtszeiten und Linienwege verfügbar. In allen Medien ist auch der Winterfahrplan bereits enthalten. Einen Gesamtüberblick über die Änderungen bietet der interaktive Liniennetzplan unter www.stadtwerke-muenster.de/liniennetz.

Thomas Hölscher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.