Blosewinds blasen die Stimmung auf dem Hafenfest an

Lesezeit: 2 Minuten.
Echte Seemänner: Die Blosewinds. (Foto: th)
Echte Seemänner: Die Blosewinds. (Foto: th)

Vom Walking-Act zum Bühnenstar: Mit fünf Jahren Auftrittserfahrung ist die Chanty-Gruppe Blosewinds schon ein alter Hase auf dem Hafenfest in Münster. Mittlerweile sind sie einer der beliebtesten und bekanntesten Bands unter den münsterschen Gruppen. In ihrem Repertoire sind typische Seemannslieder wie “Auf der Reeperbahn”, “Wir lagen vor Madgaskar” oder “Matrosen sind so”. Alles Münster hat vor ihren Auftritten mit dem Trio gesprochen.

Alles Münster: Guido, wie sind denn Matrosen überhaupt?

Guido: Sexy natürlich! Und immer lustig! Genauso, wie unser Programm.

Alles Münster: Ihr arbeitet ja viel mit Verkleidung, habt einen Leuchtturm als Deko und eine fette Muschelkiste…

Guido: Genau, und wir animieren die Leute auch dazu, mitzumachen. Mitwedeln wie Aaseewellen zum Beispiel. Deswegen ist unser Programm auch für jeden was und für jede Altersstufe. Die Kinder lieben die Bühnendeko, die Jugendlichen die Partyhits und das ältere Publikum die richtigen Seemannsschmetterlieder.

Alles Münster: Was macht ihr, wenn es mal nicht so läuft stimmungsmäßig?

Guido: Dann spielen wie Klassiker! “Wir lagen vor Madagaskar” geht immer oder “Aloe Hea”.

Auf großer Fahrt mit den Blosewinds. (Foto: th)
Auf großer Fahrt mit den Blosewinds. (Foto: th)

Bei dem Wetter ist das ohnehin kein Problem. Aber wie spielen bei jedem Wetter, wie echte Seemänner eben. Ob Hagel oder brennende Sonne, wir kommen mit allem klar.

Alles Münster: Habt ihr ein Ritual, um euch vorzubereiten?

Jan: Wir trinken vorher immer einen Rum, das macht Mut. Wir sind keine Säufer (lacht), aber ein kleiner Kurzer muss dann schon sein.

Alles Münster: Seit ihr denn echte Wasserratten?

Jan: (grinst) Ich komme aus Burgsteinfurt. Guido kommt gebürtig aus Wilhelmshaven und Hein ist gebürtiger Münsteraner. Aber der Aasee und der Hafen, das ist unser direkter Draht zum Wasser, mitten in Münster. Und deswegen lieben wir auch das Hafenfest!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.