[Update] Bahn: Zugverkehr im Raum Münster beeinträchtigt

Lesezeit: 1 Minute.
(Foto: CC0)
(Foto: CC0)

Gestern Nachmittag kam es im nördlichen Stadtgebiet von Münster an der Bahnstrecke nach Rheine durch Brandstiftung zum Feuer in einem Kabelschacht. Hierbei wurden mehrere Signalkabel beschädigt.

In Folge kommt es zu Störungen an Signal- und Bahnübergangsanlagen an den Strecken Münster – Rheine, Münster – Gronau sowie Münster – Rheda-Wiedenbrück (über Warendorf). Der Zugverkehr auf den genannten Strecken ist heute voraussichtlich den ganzen Tag unterbrochen. Züge des Fernverkehrs zwischen Münster und Rheine werden über Osnabrück umgeleitet und erhalten dadurch eine Verspätung von etwa 40 Minuten.

Im Regionalverkehr fallen die Züge der Linien RE 7 (Krefeld – Rheine) sowie RE 15 (Münster – Emden) zwischen Münster und Rheine aus. Die Züge der Linie RB 64 entfallen zwischen Münster und Altenberge. Ersatzweise verkehren jeweils Busse. Zwischen Münster und Rheda-Wiedenbrück (über Warendorf) ist ebenfalls ein Ersatzverkehr eingerichtet.

Update (16:45 Uhr): Auf der Strecke Münster – Rheda-Wiedenbrück (über Warendorf) konnte der Zugverkehr jetzt schon wieder aufgenommen werden. Ab morgen früh 6:00 Uhr können zunächst die Züge der RB 65 (Westfalenbahn) zwischen Münster und Rheine wieder verkehren. Der Ersatzverkehr mit Bussen wird dann zwischen Münster und Rheine eingestellt.

Plant ggf. mehr Zeit ein und informiert euch immer aktuell unter www.bahn.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.