Ausverkaufte Premieren im Hiltruper Weihnachtscircus

Lesezeit: 3 Minuten.
Die Stars des Hiltruper Weihnachtscircus in "ihrer" Manege. (Foto: cabe)
Die Stars des Hiltruper Weihnachtscircus in “ihrer” Manege. (Foto: cabe)

Wenn sich vor Weihnachten die Transporter und LKW auf dem Parkplatz der Mariengrundschule in Hiltrup tummeln, kann das nur eines bedeuten: Die Crew des Kinder- und Jugendcircus Alfredo ist im Anmarsch und verwandelt die Turnhalle in den nächsten Tagen in den großen Hiltruper Weihnachtscircus. Am Premierentag sorgen die kleinen und großen Artisten dafür, dass beide Vorstellungen restlos ausverkauft sind. 

Im Foyer liegt der Geruch von Popcorn und Zuckerwatte in der Luft, ein Drehorgelspieler stimmt auf das bunte Zirkustreiben ein. Liebevoll ist alles dekoriert und hergerichtet. Das Licht geht aus, die Halle hüllt sich in dichten Nebel und der Vorhang geht auf – willkommen im Hiltruper Weihnachtscircus.

Seit Jahren gehört es zum Erfolgsrezept des Weihnachtscircus, dass sich die Nachwuchsartisten ihre “großen Kollegen” in die Manege einladen. Zum dritten Mal und seit langer Pause ist in diesem Jahr wieder der Jugendcircus Santelli aus Groningen mit dabei und zeigt Reifen-, Luft und Tempoakrobatik. Für feurige Action sorgt das Duo “Ray Style”: in perfekter Choreographie zeigen sie ihre extravagante Show aus der Welt der Artistik und fernöstlicher Kampfkunst. Jonglieren auf einer freistehenden Leiter? Unmöglich, möchte man meinen. Doch für Benjamin Pfund kein Problem.

Das Duo "Ray Style" bereitet die brandheiße Feuernummer vor. (Foto: cabe)
Das Duo “Ray Style” bereitet die brandheiße Feuernummer vor. (Foto: cabe)

Der Hiltruper Weihnachtscircus ist ein Jahreshighlight für den Kinder- und Jugendcircus Alfredo. Unter der Leitung von Thomas Egbers werden immer neue Nummern einstudiert und ausgefeilt, damit am großen Eröffnungstag alles glatt läuft. Trotz allen Ehrgeizes seiner Zirkustruppe steht aber der Spaß immer an erster Stelle, erklärt Egbers. Mit Stolz präsentieren die Nachwuchsartisten von Alfredo ihre Nummern, auch sie bringen Höchstleistungen: sei es turnend am Trapez hoch unter der Hallendecke oder jonglierend und tänzelnd auf großen Bällen. Besonders schwierig ist die Antipoden-Jonglage – das Balancieren mit den Füßen – daher ist diese Artistik im Kinderzirkus eher selten zu sehen. Luisa und Soluna zeigen ihr Können mit Bravour.

Doch der eigentliche Star des Abends ist die kleine Lia: sie ist zwar erst 10 Jahre alt, hat aber schon sieben Jahre Zirkuserfahrung … und im Hiltruper Weihnachtscircus zeigt sie in diesem Jahr ihre erste Solonummer, hoch oben in der Luft. Applaus!

Den Premierenabend in Bildern seht ihr in unserer großen Fotostrecke. Noch bis Mittwoch gastiert der Hiltruper Weihnachtscircus in der Mariengrundschule, Infos und Tickets gibt es online.

 

IMG_5839Save the Date!

Kaum zu glauben, aber “Alfredo” gibt es tatsächlich schon seit 1986. 2016 darf also bereits das 30-jährige Jubiläum gefeiert werden. Termin für die Feierlichkeiten ist der 11. und 12. Juni 2016. Gefeiert werden soll samstags ab 15:00 Uhr und sonntags in der Zeit von 11:00 bis 18:00 Uhr auf dem Gelände der St. Marien-Kirche in Hiltrup-Ost, denn dort ist der Circus Alfredo damals gegründet worden.

Angedacht ist ein großes Familienfest mit Gauklern, Live-Musik, Hüpfburg, Tombola und Cafeteria. Die Münsteraner Kultband “Die drei Nikoläuse” sowie das Zirkustheater StandArt haben ihre Mitwirkung bereits zugesichert. Weitere Details werden rechtzeitig vor Veranstaltungsbeginn bekannt gegeben. Neuigkeiten gibts immer auch auf Facebook.

Wer Lust hat, sich am Fest zu beteiligen oder den Verein als Sponsor zu unterstützen, meldet sich bei Thomas Egbers unter 0176/66877403 telefonisch oder per Email an egbers@alfredo-muenster.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.