Mann verstirbt bei Brand Feuer auf dem Alexianer Campus in Amelsbüren / Kriminalpolizei ermittelt

In der Nacht zu Dienstag kam bei einem Brand bei den Alexianern ein Bewohner ums Leben. (Symbolbild: Kai Breker / pixelio.de)
In der Nacht zu Dienstag kam bei einem Brand bei den Alexianern ein Bewohner ums Leben. (Symbolbild: Kai Breker / pixelio.de)

In der Nacht wurde die Feuerwehr Münster zu einem Brand auf das Gelände des Alexianerkrankenhauses in Amelsbüren gerufen. Vor Ort brannte es in einem Patientenzimmer einer Station. Für den 71-jährigen Bewohner kam jede Hilfe zu spät. 

Gegen 3:00 Uhr wurde die Leitstelle der Feuerwehr durch eine automatische Brandmeldeanlage alarmiert. Bereits auf der Anfahrt wurde telefonisch ein Brand bestätigt. Das Feuer entstand in einem Zimmer einer Pflegeeinrichtung für Senioren, teils mit Behinderungen. „Die Räumung des betreffenden Bereiches war bereits vor Eintreffen der Feuerwehr durch das Pflegepersonal vorbildlich eingeleitet worden“, heißt es in einer Mitteilung der Feuerwehr. Das Feuer konnte schnell gelöscht werden, dennoch konnte bei dem Bewohner des Zimmers nur noch der Tod festgestellt werden.

„Durch das besonnene und schnelle Eingreifen unserer Mitarbeitenden konnten die anderen Bewohnerinnen und Bewohner sofort in Sicherheit gebracht werden“, teilten die Alexianer dazu am Morgen mit. Weitere Personen seien nicht verletzt worden. „Wir sind sehr bestürzt und traurig und sind in Gedanken bei den Angehörigen des Verstorbenen und bei unseren Mitarbeitenden.“ Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.