Ab auf die Leeze und CO2 einsparen! Auch in diesem Jahr wird sich ALLES MÜNSTER an der Aktion STADTRADELN beteiligen. Kommt in unser Team und lasst uns den Rekord knacken!

Auch in diesem Jahr ist ALLES MÜNSTER beim Stadtradeln dabei. (Montage: Michael Bührke)
Auch in diesem Jahr ist ALLES MÜNSTER beim Stadtradeln dabei. (Montage: Michael Bührke)

Vom 5. bis zum 25. Juni geht die Aktion Stadtradeln in die nächste Runde und ALLES MÜNSTER ist wieder mit einem eigenen Team am Start! Im vergangenen Jahr hat das 25-köpfige Team aus Lesern und Redaktionsmitgliedern beeindruckende 4.650 Kilometer auf den Tacho gebracht und damit über 800 Kilogramm CO2 eingespart.

Das ist zwar gut aber definitiv ausbaufähig, darum kommt ins Team von ALLES MÜNSTER und lasst uns in diesem Jahr gemeinsam die magische Grenze von einer Tonne CO2 knacken! Teilnehmen kann jeder, der gerne Fahrrad fährt, und das sollen in Münster ja so einige sein. Noch besser wäre es natürlich, wenn das Auto zugunsten der Leeze in der Garage bleiben würde.

Die Promenade ist bestens geeignet, um als Radfahrer Strecke zu machen. (Foto: Michael Bührke)
Die Promenade ist bestens geeignet, um als Radfahrer Strecke zu machen. (Foto: Michael Bührke)

Die Teilnahme ist denkbar einfach, entweder die STADTRADELN-App aufs Handy laden oder auf der Seite www.stadtradeln.de/muenster im Team von ALLES MÜNSTER anmelden, fertig! Wer bereits im Vorjahr teilgenommen hat, kann übrigens den alten Login nutzen. Mit der App werden die gefahrenen Kilometer innerhalb des Aktionszeitraums erfasst, solltet ihr zu Beginn der Fahrt vergessen haben, die Streckenmessung zu starten, könnt ihr die Daten auch nachträglich manuell nachtragen. Wer die App nutzt, kann seine Daten anonymisiert der Technischen Universität Dresden zur Auswertung zur Verfügung stellen. Die Kommunen erfahren auf diese Weise im Nachgang, welche Strecken stark genutzt werden, wo besonders schnell und wo eher langsam gefahren wird – wichtige Hinweise, die Einfluss auf die Verkehrsplanung nehmen können. Zu gewinnen gibt es für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer übrigens auch etwas, mehr dazu erfahrt ihr auf der Seite von STADTRADELN. Wer übrigens keine Idee hat, wo man mit dem Zweirad so hinfahren könnte, ist mit unserer Reihe „Ab auf die Leeze!“ bestens bedient, dort warten aktuell 17 Touren zwischen 18 und 86 Kilometern darauf, von euch abgestrampelt zu werden.

Das Auto einfach mal stehen zu lassen und sich stattdessen auf die Leeze zu schwingen, das ist das Ziel der Aktion STADTRADELN. (Foto: Michael Bührke)
Das Auto einfach mal stehen zu lassen und sich stattdessen auf die Leeze zu schwingen, das ist das Ziel der Aktion STADTRADELN. (Foto: Michael Bührke)

Die Voraussetzungen für einen neuen Rekord beim Stadtradeln sind bestens, noch nie wurden in Deutschland so viele Fahrräder und E-Bikes verkauft wie im vergangenen Jahr, 5,04 Millionen nagelneue Leezen haben 2020 einen neuen Besitzer gefunden, das sind rund 17 Prozent mehr als im Vorjahr. Einen großen Anteil an diesem Boom haben offenbar die E-Bikes, 1,95 Millionen elektrisch unterstützte Räder wurden verkauft, das ist ein Anteil von 38,7 Prozent, eine Steigerung gegenüber 2019 von unglaublichen 43,3 Prozent. Der Umsatz mit Fahrrädern und E-Bikes erreichte im Jahre 2020 den Wert von 6,44 Milliarden Euro, das entspricht einem Plus von rund 61 Prozent zum Vorjahr (Quelle: Zweirad-Industrie-Verband). Ein Hauptgrund für diesen enormen Zuwachs dürfte die Corona-Pandemie sein, viele Menschen mussten auf ihren Urlaub verzichten und haben das Geld stattdessen in ein neues Rad investiert. Touren in das Umland ermöglichen zudem sportliche Aktivitäten, ohne mit den Pandemiebeschränkungen in Konflikt zu geraten. Insgesamt schätzt der Zweirad-Industrie-Verband (ZIV), dass rund 79,1 Millionen Fahrräder auf Deutschlands Straßen unterwegs sind, darunter etwa 7,1 Millionen E-Bikes.

Hier könnt ihr direkt dem Team ALLESMÜNSTER beitreten.
Michael Bührke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.