4er-Ticket bald nicht mehr im Bus erhältlich

Lesezeit: 1 Minute.
4er Ticket adé: immer mehr Fahrgäste nutzen das 90 MinutenTicket. (Foto: Stadtwerke)
4er Ticket adé: immer mehr Fahrgäste nutzen das 90 MinutenTicket. (Foto: Stadtwerke)

Ab dem 1. August wird das 4er-Ticket nicht mehr in den Bussen erhältlich sein, sondern nur noch im Vorverkauf. Das teilten die Stadtwerke in einer entsprechenden Meldung mit.

Die Stadtwerke empfehlen allen Fahrgästen, die das Ticket noch regelmäßig kaufen, auf das elektronische 90 MinutenTicket umzusteigen. Damit koste die Fahrt 2€, es sei das günstigste Ticket für alle, die nur gelegentlich mit Bus und Bahn unterwegs seien, heißt es weiter. Die Kosten dafür werden vom Konto abgebucht, wahlweise gibt es an den Ticketautomaten auch eine Prepaid-Variante. Eine Grundgebühr fällt nicht an: keine Fahrt, keine Rechnung.

Mit der Änderung beschleunigen die Stadtwerke den Busverkehr. „Jeder Ticketkauf beim Fahrer dauert etwa 30 Sekunden”, erklärt Reinhard Schulte, Leiter Nahverkehrsmanagement der Stadtwerke Münster. “Diese Zeit wird mit dem 90 MinutenTicket gespart. Das ist durch den niedrigen Preis gut für den eigenen Geldbeutel, aber auch ein Vorteil für alle Fahrgäste durch pünktlichere Busse.”

Im Vorverkauf wird das 4er-Ticket weiterhin geben, ab nächsten Monat kostet es 10,40 Euro. Damit entspricht der Preis für eine Fahrt dem des Einzeltickets im Vorverkauf. Das 90 MinutenTicket muss Beispiel unter www.stadtwerke-muenster.de, persönlich bei mobilé oder im CityShop, einmalig bestellt werden und wird im Scheckkartenformat ausgegeben.

Thomas Hölscher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.