„2G-Bändchen“ ab Freitag Münster führt neue Möglichkeit der Zutrittskontrollen ein / Gültigkeit zwei Tage

Die „2G-Bändchen“ wird es ab Freitag auch in Münster geben. (Foto: Michael Bührke)
Die „2G-Bändchen“ wird es ab Freitag auch in Münster geben. (Foto: Michael Bührke)

Die sogenannten „2G-Bändchen“ sollen am Freitag auch in Münster eingeführt werden. Auf Impuls der „Initiative Starke Innenstand e. V.“ (ISI) kam es hierzu zu Gesprächen zwischen Stadtverwaltung und Handel.

Als zusätzliches Instrument zur 2G-Kontrolle haben ISI, Krisenstab, Ordnungsamt, Münster Marketing und Handelsverband die Möglichkeit der Zugangskontrolle durch Armbändchen geprüft. Dies teilte die ISI ihren Mitgliedern bereits am Mittwochabend mit. Laut der E-Mail, die unserer Redaktion vorliegt, sollen die ersten Bändchen bereits am Freitag angeliefert und ausgegeben werden können.

Die Händler dürfen sie künftig nach Prüfung des 2G-Status und des Personalausweises den Kunden anlegen. Das Armbändchen gilt für zwei aufeinanderfolgende Wochentage, das Land hatte erst am Mittwoch die zunächst vorgesehene Beschränkung auf einen Tag Gültigkeit aufgegeben. Das Band wird als Legitimation für den Handel und die Gastronomie gelten, sowie für Kultur- und städtische Einrichtungen und die Weihnachtsmärkte. Der Nachweis durch App oder Impfausweis wird auch weiterhin möglich sein.

„Wir freuen uns, dass wir mit diesem Angebot unseren Kundinnen und Kunden den Weihnachtsbummel durch die Geschäfte deutlich erleichtern können“, sagt Andreas Weitkamp, Vorstandsmitglied der Initiative starke Innenstadt (ISI). „Doch auch uns hilft dieses Mehr an Komfort allemal – es ist in Zeiten der Pandemie einer von vielen Bausteinen für etwas mehr Normalität, die wir uns doch alle wünschen.“

Das Bändchen lohnt sich vor allem dann, wenn mehrere Ziele angesteuert werden. „Die Kontrollen gehen damit meist schneller“, so Wolfgang Heuer, Leiter des städtischen Krisenstabs. „Insgesamt zeigen das unserem Ordnungsdienst bislang entgegengebrachte Verständnis und die vorbildliche Einhaltung der Regeln, dass wir auf dem richtigen Weg sind.“

Das „2G-Bändchen“ wird ab Freitag in ersten Geschäften, in der Münster-Information sowie in den Arkaden erhältlich sein. Die Verteilstellen sollen dann sukzessive erweitert werden, erklärte ein Stadtsprecher, so auch wahrscheinlich auf dem Weihnachtsmarkt.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.