Lesung von Isabel Lipthay im Clemenshospital

Die chilenische Autorin Isabel Lipthay liest im Clemenshospital. (Foto: privat)

Am Montag, 11.09., findet um 16 Uhr eine rund 30-minütige öffentliche Lesung der Autorin Isabel Lipthay in der Krankenhauskapelle des Clemenshospitals, Düesbergweg 124, statt.

Lipthay wird Erzählungen und Gedichte aus verschiedenen Büchern und unveröffentlichten Texten vorlesen. Dazu wird sie latein-amerikanische Lieder singen.

Isabel Lipthay wurde in Santiago de Chile geboren und verbrachte ihre Kindheit im Süden des Landes. Sie studierte Journalismus und Gesang und arbeitete im kulturellen Bereich für Fernsehen, Radio und verschiedene Zeitschriften. Wegen der Militärdiktatur emigrierte sie 1983 nach Deutschland und lebt in Münster. Sie war Korrespondentin der oppositionellen Zeitschrift Análisis. Seit 1986 spielt sie eigene und lateinamerikanische Musik mit dem Duo Contraviento.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.