“Tanzen und Springen” – Shubangi eröffnen auf der WN-Bühne

Lesezeit: 1 Minute.
(Foto: ml)
(Foto: ml)

Es ist endlich warm in Münster, aber die heimische Band Shubangi will ihr Publikum noch mehr ins Schwitzen bringen.

Mit deutschen Soul, Hip Hop und ein paar elektronischen Klängen bringen sie die frühen Gäste auf dem Hafenfest tatsächlich ins Tanzen und Springen (na gut, Sängerin Shubangei Yogendra fordert dazu auf, aber die Zuschauer folgen ihr auch).

So verwandelt sich der mit Schlaglöchern übersähte graue Ascheplatz vor der WN-Bühne schon kurz nach 18 Uhr in eine Party-Zone. Kein Wunder, ihre Titel “In Bewegung” oder “Euphorie” sind schon so etwas wie ein Programm. Und wenn wenn zu ihrem brandneuen Lied “Freier Fall” nahezu gleichzeitig auch die Fallschirmspringer aus dem Flieger steigen, um  kurz danach im Hafenbecken zu landen, dann ist der Auftakt zum Hafenfest perfekt.

Ralf Clausen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.