Präventions-Kampagne “Eine einfache Entscheidung” der Krebsberatung startet

Lesezeit: 2 Minuten.
(Foto: Hauschild)
Tatort-Köln Schauspieler Joe Bausch (Mitte) konnte für das Projekt gewonnen werden. (Foto: Hauschild)

Eine Krebserkrankung bedeutet für viele Betroffene, Angehörige und Freunde eine besondere Belastung. Die Krebsberatungsstelle des Tumor-Netzwerks im Münsterland e.V. bietet deshalb ein umfassendes Unterstützungsangebot für Menschen, die mit dem Thema Krebs in Berührung gekommen sind. Diese Unterstützung ist für die Ratsuchenden kostenlos und vertraulich.

Mit Fachleuten und Selbsthilfegruppen, die in der Versorgung und Unterstützung von Betroffenen und Angehörigen Angebote machen, ist die Beratungsstelle z.B. durch multiprofessionelle Qualitätszirkel vernetzt. Diesen Gremien ist es ein wichtiges Ziel, auch die Prävention und Früherkennung von Krebserkrankungen zu fördern.

Vor diesem Hintergrund hat Gudrun Bruns, Leiterin der Beratungsstelle nach einer Möglichkeit gesucht, Menschen zu motivieren, sich mit dem Thema „Prävention und Früherkennung“ auseinander zu setzen. Gemeinsam mit dem Fotografen Markus Hauschild und der Agentur GUCC wurde eine Kampagne konzipiert, bei der prominente Personen zum Thema „Entscheidungen“ befragt werden und zu dem Schluss kommen, dass Krebsvorsorge eine „einfache Entscheidung“ ist.

(Foto: th)
Auch Leonard Lansink unterstütz als Schirmherr der Krebsberatungsstelle die Kampagne (Foto: th)

Mit den prominenten Protagonisten wurden Film- und Fotoaufnehmen gemacht, die Unternehmen als Fotoausstellung und Filmspots angeboten werden, um ihre Mitarbeiter zu motivieren, sich mit Möglichkeiten der Prävention und Früherkennung zu beschäftigen. Zusätzlich werden die Spots im September im Cineplex und im Schlosstheater zu sehen sein.

Mit den Wilsberg-Schauspielern Leonard Lansink, Ina Paule Klink, Roland Jankowsky wurden die Aufnahmen am Set bei Antiquar Solder gemacht, mit Tatort-Schauspieler Joe Bausch an seinem zivilen Arbeitsplatz in der JVA Werl, mit Ingrid Klimke im Reitstall und mit Katty Salié beim ZDF in Berlin.

Ihren Auftakt wird die Kampagne bei Wilsbergs Promi-Kellnern am 7. September an den Aaseeterrassen (wir berichteten) haben. Am 8. September um 17:00 Uhr wird die Ausstellung in den Räumen der Westfälischen Nachrichten an der Hansalinie eröffnet und schließt dort mit einer WN Abendvisite zur Krebsvorsorge am 16. September ab. Danach steht die Ausstellung gegen eine Spende interessierten Unternehmen zur Verfügung.

Weitere Informationen zum Angebot der Krebsberatungsstelle gibt es online telefonisch unter 0251-62562010.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.