Max Giesinger hautnah in Münster Tourkonzert vor 6000 Fans in der Halle Münsterland

Lesezeit: 3 Minuten
Max Giesinger sucht den Kontakt zu seinen Fans bei einer Runde durch den Innenraum. (Foto: Claudia Feldmann)
Max Giesinger sucht den Kontakt zu seinen Fans bei einer Runde durch den Innenraum. (Foto: Claudia Feldmann)

Am Freitagabend gab Max Giesinger auf seiner „Die Reise“-Tour sein 3. Konzert in Münster. Wie er selbst erzählte, spielte er das erste Mal in der Sputnikhalle vor 45 Fans. Beim nächsten Auftritt im Jovel waren es dann immerhin schon 75. Sein Durchhaltevermögen und Erfolg mit dem letzten Platin-Album „Der Junge rennt“ gaben ihm Recht – er konnte die Anzahl der Fans mittlerweile etwas steigern und “muss” nun seine Konzerte in der Halle Münsterland geben.

Ein paar Restkarten hätte es noch gegeben, ansonsten war die Halle mit rund 6000 verkauften Tickets sehr gut besucht. Nicht wenige Familien aus dem Münsterland ließen sich die Chance entgehen, auch den jüngeren Familienmitgliedern ihr Idol live zu präsentieren. Der Plan ging vor allem für diejenigen Kids auf, die früh genug da waren und sich bei freier Platzwahl einen Sitz auf den Rängen ergattern konnten. Die anderen mussten dann halt auf die Schultern von Daddy und Co.

Los ging der Abend mit Ryan Sheridan. Er sorgte zusammen mit seinem Drummer für ein anständiges Warm-Up, bei dem er irischen Pop-Rock vom Feinsten zum Besten gab. Eingefleischte Fans des irischen Sängers waren hoch erfreut, ihn als Support bei diesem Konzert anzutreffen. Denn Ryan Sheridan ist kein Unbekannter. Für sein Album „The Day You Live Forever“ erhielt er 2012 eine „Platin-Platte“ und in Deutschland war er bereits 2013 im Vorprogramm von Rea Garvey zu sehen. Wer mehr von Ryan hören möchte, hat dazu dieses Jahr eine Menge Gelegenheiten. Im Herbst besteht die Chance sogar ganz in der Nähe. Am 30. Oktober spielt er im Rahmen seiner „Spark Tour“ im Osnabrücker Rosenhof.

Ryan Sheridan wärmte als Support-Act die Bühne an. (Foto: Claudia Feldmann)
Ryan Sheridan wärmte als Support-Act die Bühne an. (Foto: Claudia Feldmann)

Gut aufgewärmt und schon in super Stimmung begann dann für die Fans um kurz vor neun Die Reise mit Max Giesinger und dem Song „Bist du bereit?“. Gute 2 Stunden begeisterte Max seine Zuhörer mit neuen und bekannten, gefühlvollen, melodischen Songs. „Roulett“, „Ultraviolett“, „Wenn sie tanzt“ , “Unser Sommer“ und viele, viele mehr versetzten die Besucher in einen Zustand, bei dem sie sich einmal ganz von dem Alltagsstress freimachen konnten. Untermalt wurde das Programm von einem abwechslungsreichen Farbenspiel der Bühnenbeleuchtung sowie einem wunderschönen Konfetti-Regen.

Die ganze Show über baute Max eine enge Verbindung zu seinen Fans auf. Bei dem Song „Legenden“ drehte Max seine obligatorische Runde durch den Innenraum. Er begrüßte die Fans mit Handschlag „hallo ich bin der Max“ und erzählte frei heraus von den bisherigen Erfahrungen auf seinem Weg als Musiker. Mit seiner lockeren Art gelang es ihm mühelos, die Fans in seinen Bann zu ziehen.

Max Giesinger in Münster. (Foto: Claudia Feldmann)
Max Giesinger in Münster. (Foto: Claudia Feldmann)

Mit mehreren Aktionen wurde das Publikum immer wieder in die Show einbezogen. Einmal brachte der Wechsel von der Hauptbühne auf einen Bereich in der Mitte des Innenraumes den Besuchern Max ganz nah. Dann durfte die 18-jährige Saskia aus einem riesigen Rucksack verschiedene Songs aus Max‘ Cover-Zeit als Straßenmusiker auswählen, die dann von der Band gespielt wurden. Ein unvergessliches Erlebnis wird für die drei Kids Lina, Jesper und Emilia ihr Beitrag zum Programm bleiben. Die drei wurden zum Schluss auf die Bühne geholt und durften mit Max und den Bandmitgliedern den Refrain seines Supererfolgshit 80 Millionen unplugged performen. – Ein Max zum Anfassen. Das lies wirklich jedes Herz schmelzen.

Christina Mersmann

2019 ist Max Giesinger wieder viel unterwegs. Wer auch hier nicht ganz so weit fahren möchte, kann Max zusammen mit Michael Patrick Kelly beim Schlossgarten Open Air in Osnabrück treffen. Hier treten die beiden als Top-Act am Familientag (16. August) auf.

Fotostrecke: Max Giesinger (15.02.19)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.