Neues vom „Klexer“ Teil 17 der Masematte-Kolumne "alles jovelino?!" / Unsere Autorin Marion Lohoff-Börger fragt sich: Wer ist der Klexer? 

Lesezeit: 6 Minuten.
So mancher Leeezenfahrer wird dem "Klexer" wohl dankbar sein. (Foto: Michael Bührke)
So mancher Leeezenfahrer wird dem “Klexer” wohl dankbar sein. (Foto: Michael Bührke)

Wie bei die Krimis von Edgar Wallace sind die Seegers und Kalinen aus Münster sich hamel an Fragen: Wer is der Klexer? Und: warum tut der dat? Weder die Husche noch die Malocher von dat Ordnungs – oder Tiefbauamt muckern, wer dat is und konnten den bis jetzt nich kappen …

Der Klexer makeimt Asphaltkleckse an die Huckels von die Leezenpatts auf Münsters Strehlen, wo uns, wenn wir ambach langpeseln, der Tokus immer ömmes weh tun würde, wenn die da nicht wären. Da, wo der Leezenpatt von einer Gosse durchkreuzt wird. Ömmes, diese schofle Stelle. Wo du dir den Tokus und dein Hinterhassel dellst. Und dat tut der Klexer schon seit fast dollar Jennikes. 2016 fing dat an.

Für die meisten Leezenfreier*innen is dat ömmes ein Segen. Andere finden dat nich so jovel. Wenn dat hamel an Meimeln is, dann verstopfen nämlich die Gossen und dat Pani läuft nich ab. Jetzt im Herbst mit dat Laub wird dat manchmal richtig schofel! Vielleicht sind auch noch die Zomen-Schmarrer dagegen, weil die Seegers und Kalinen nicht mehr so hamel Rückenpiene hegen, seit sie sanft und entspannt über die Kleckse peseln dürfen. Und die Leezen-Krauter! Die hegen auch nicht mehr so viel Maloche, weil dat weniger Achten in den Hinterhassel von de Leeze gibt.

Viele der Asphaltkleckse sind mit gelben Symbolen verziehrt (Collage: Michael Bührke)
Viele der Asphaltkleckse sind mit gelben Symbolen verziehrt (Collage: Michael Bührke)

Die, die den Klexer jovel finden, schmusen den: „Robin-Hood“, den „Goldenen Ritter der Radwege“ oder auch den „Beschützer der Durchgerüttelten“. Er ist der „Asphaltheld“ oder auch der „Bitu-man“ (Englisch und wegen dat Bitumen in den Asphalt …). Maschemau, der Klexer-Freier gibt uns allen immer wieder neue Rätsel auf. Wie bei Edgar Wallace sein Hexer in Kneisterkasten!  Seit neulich hat der ömmes so gelbe Zinken auf die Kleckse drauf. Habt ihr dat gereunt? Ich habe eine Lorbeerkranz gekneistert, einen Äskulapstab, ein Zahnrad mit einem „S“ drin, Noten, …

Wat will der Klexer uns schmusen? Ist dat wie die Masematte eine Geheimsprache? Sind dat Zinken, wie bei die Sinti und Romas? Ich hab dat mal nachbaldowert, aber nix gefunden. Ist der Klexer ein Künstler, den se 2017 vergessen haben zu schmusen, dat dat mit die Skulpturprojekte jetzt an End is? Oder ist der vielleicht von Beruf Apotheker, wegen des Äskulapstabs? Gibt man „Zahnrad mit S in der Mitte“ bei Google ein, dann findet man den Hinweis, dass das eine Leuchtsignal bei einem Opel-Omega sei, dat aufleuchtet, wenn der noch im Sportmodus sei (ein Opel im Sportmodus?). Also ein Apotheker, der ein Opel-Wuddi fährt?

Und die Noten? Er liebt Mukke! Maschemau! Er schallert gerne und jibbelt mit der Geige oder der Klampfe rum? Ein stadtbekannter Schallermann! Oder eine Schallerkaline? Tokusmalokus!!!!! Wer schmust uns denn, dat der Klexer ein Seegers is und nich ne Kaline? Hah! Aber wat soll dann der Lorbeerkranz? Vielleicht hat der (oder die?) den European Song Contest gewonnen? Oder der (oder die?) war bei Deutschland sucht den Superstar? Aber: Wie kommt der an den Asphalt und jetzt auch noch an die gelben Straßenmarkierungen? Malocht der (oder die?) im Baumarkt? Oder bei de Stadt als Lapanenmalocher?

Überall in der Stadt finden sich die hilfreichen Asphaltkleckse (Foto: Michael Bührke)
Überall in der Stadt finden sich die hilfreichen Asphaltkleckse (Foto: Michael Bührke)

Fragen über Fragen. Ich werd noch hamel meschugge. Vielleicht möchte der (oder die?) Klexer*in ja endlich nach dollar Jennikes erkannt werden und hinterlässt deswegen die Zeichen!!!!! Aber alle freuen sich leider so hamel über seine (oder ihre?) Kleckse, dat keiner den / die aufspüren will. Schofel für den/die arme*n Klexer*in!  Wenn in Münster über „den Kleckser“ geschrieben wird, dann glaubt man zu wissen, dat der wohl inne Laile mit seine Leeze und ne Lapane unterwegs sei und stikum seine Masematten treibt. So ganz Edgar Wallace mäßig. Vielleicht meimelt dat dann auch.

Ob der dat wirklich inne Laile makeimt, dat wage ich zu bezweifeln. Denn: So viel sei euch geschmust: Als ich vor zwei Jahren mit mein Koten inne Katschemme in Mochum saß, und wir so beim Labern mit unsern Schoklamai ausse Fenete an Kneistern waren, da dachte ich, mir fallen die Döppens außen Schero. Der Klexer war mitten im Berufsverkehr zugange und besserte die Gosse am Leezenpad aus. Dat hat der so jovel und genial makeimt, dat mir dann auch noch dat Jöl offen stehen geblieben is und ich mich mit den Schoklamai bekleckert hab …

Aber ich verrate der Husche nix!!!!!! Und wenn die mich bei Pani und trocken Killemaro in Schembeis stecken würden. Ich pesel jeden Tag mit Leeze durch Münster und freue mich über jeden Klecks (manchmal auch zum Zomen-Schmarrer, ich hege ömmes Rückenpiene, ja, ja, ja, ja …, danke). Und dann verdolleweniere ich mich in mein Schero, wat der Klexer wohl in sein wirkliches Leben macht. Und wat sie Symbole bedeuten.

Kann mich dat einer von euch verkasematuckeln? Vielleicht ist der ja ein Schmarrer oder Löti oder nen Leimi? Vielleicht ein Lapanenmalocher? Auf jeden Fall hegt er Ausdauer, Mut und Geschick. Und er traut sich wat, aber die Husche, dat Ordungs- und Tiefbauamt sind ihm auf den Fersen. Nimm deine Leeze, deinen Zossen oder dein sportliches Opel-Wuddi, du töfter Klexer und bösch plete … aber tacko!


Glossar:

Seegers: Männer / Kalinen: Frauen / hamel: sehr / Husche: Polizei / muckern: wissen / kappen: fangen / makeimen: machen / Leezenspatt: Fahrradweg / ambach: da / peseln: gehen, fahren / Tokus: Hintern / Ömmes: ja, tatsächlich / Hinterhassel: Hinterrad / dollar: vier / Jennikes: Jahre / Leezenfreier*innen: Radfahrer*innen / jovel: gut / meimeln: regnen / Pani: Wasser / schofel: gemein / Zomen-Schmarrer: Orthopäde (Erfindung M.L.-B.: Zomen: Knochen, Schmarrer: Arzt) / Leezen-Krauter: Zweiradmechaniker ( Erfindung M.L.-B. Leeze: Fahrrad, Krauter: Handwerker)  / schmusen: sagen / Kneisterkasten: Fernsehen / reunen: schauen / kneistern: sehen / baldowern: herausfinden / Wuddi: Auto / maschemau: oh je / schallern: singen / jibbeln: musizieren / Schallermann: Musiker / Schallerkaline: Musikerin / Tokusmalokus: Donnerwetter / Lapanenmalocher: Bauarbeiter / meschugge: verrückt / dollar: vier / jennikes: Jahre / Laile: Nacht / Lapane: Schüppe / stikum: heimlich / Masematten: Geschäfte / Katschemme: Kneipe, hier Café / Mochum: Klein Muffi / Schoklamai: Kaffee / Fenete: Fenster / Döppen: Augen / Schero: Kopf / Jöl: Maul / Killomaro: Brot / Schembeis: Gefängnis / verdollewenieren: nachdenken / verkasematuckeln: erklären / Schmarrer: Arzt / Löti: Klempner / Leimi: Schreiner / Lapanenmalocher: Bauarbeiter / Zossen: Pferd

Wortkunde:

Was ist Pseudomasematte? Transpanimurmelbeis oder Tackoachilenkabache sind Neuerfindungen der Masematte. Genau genommen sind Wortneuschöpfungen keine ursprüngliche Masematte. Und genau diese beiden Beispiele weisen auch nicht die charakteristischen Merkmale  – klug, kurz, frech, ironisch – auf. Aber Sprache ist ja mehr als geduldig. Flexibel und dehnbar, wie ein Kaugummi …

Ab Mitte Mitte Oktober gibt es im "Vielfachglück" an der Sonnenstraße 70 etwas ganz Neues und Besonderes - eine Weltpremiere: Das jovler als tofteste Masematte-Quiz! Aus meiner Feder. Für 15 €. Böscht vorbei und seid die ersten Masselfreier*innen, die hamel Jontev hegen und nachher kochumer sind als die Husche erlaubt. Alles jovelino?!
Marion Lohoff-Börger

2 Kommentare

  1. sprachlich ein sehr lustiger Artikel.
    Inhaltlich finde ich es allerdings ziemlich bedenklich, wie hier ein Eingriff in den Strassenverkehr “gefeiert” wird.
    Frage mich, ob die Autorin genauso euphorisch bleibt, wenn sich an den Klexen das nasse Laub sammelt bzw. im Winter das stehende Wasser gefriert und die Leute reihenweise auf’s Maff segeln….. oder die Stellen im kommenden Frühjahr hochgefroren und komplett kaputt sind.
    Glaube nicht, dass sich dieser hamel meschugge Seeger dafür verantwortlich zeigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.