Jazz mit Suchtfaktor – Christian Kappe stellt neue CD vor

Lesezeit: 1 Minute
“Cru Sauvage” stellen ihr neues Album vor. (Foto: Pressefoto)
“Cru Sauvage” stellen ihr neues Album vor. (Foto: Pressefoto)

Der Münsteraner Jazz-Musiker Christian Kappe (Trompete & Flügelhorn) hat seine erste CD mit seinem Trio “Cru Sauvage” aufgenommen. Zusammen mit Kai Brückner (Gitarre, Berlin) und Burkhard Jasper (Piano, Köln) präsentiert Christian Kappe am Muttertag zuweilen besinnlichen, zuweilen humorvollen und lebendigen Jazz in einer für Jazz-Combos außergewöhnlichen, wunderbar klingenden Besetzung im Konzertsaal Friedenskapelle.

„Cru Sauvage“, das lässt an feinste Schokolade denken – aufregend, mit dem gewissen Sucht-Faktor und ein wahrer Genuss. In diesem Fall aber verbirgt sich dahinter eine andere Form einer „wilden Auslese“, ein Jazz-Trio, das es in sich hat. Denn Christian Kappe, Burkhard Jasper und Kai Brückner sind drei völlig eigenständige Musikerpersönlichkeiten, die nicht nur miteinander Musik machen, sondern einander inspirieren.

Die Besetzung von Klavier, Gitarre und Flügelhorn bzw. Trompete eröffnet unterschiedlichste Klang- und Arrangiermöglichkeiten und ist für so manche musikalische Überraschung gut. Humor, (Frei)Raum und Improvisation mit Mut zum Risiko, gepaart mit dem Blick auf den Gesamtklang und die musikalische Aussage finden eine gelungene Balance in den für das Trio ausgewählten Eigenkompositionen.

Die Kooperation zweier Musiker aus dem Münsterland und Köln mit „dem Berliner Jazzgitarristen Nr. 1“ (Jazzpodium) sorgt für ein erfrischend kurzweiliges Hörvergnügen.

 

Sonntag, 10. Mai 2015
Beginn: 19:00 Uhr
Konzertsaal Friedenskapelle
Willy-Brandt-Weg 37b
48155 Münster
Tickets: 16,- € / 14,- € / 9,- €

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.