Großer Andrang in der Hafenarena beim Spiel Deutschland – USA

Lesezeit: 1 Minute.
wm3-7
Rudel-Gucken in der Hafenarena (Foto: th)

Schon vor Einlass zum Public Viewing in der Hafenarena am Albersloher Weg bildeten sich lange Schlangen vor den Eingängen. Die rund 4000 Zuschauer nutzten bei bestem Open-Air-Wetter vor allem den großen Außenbereich. Das Spiel: über große Strecken recht unmunter und ohne viele Höhepunkte. 

Deutschland kontrollierte das Spiel über weite Strecken, geriet nie ernsthaft in Gefahr. Mit Müllers Tor war die Sache dann klar. USA bemühte sich erstaunlich wenig, dafür dass sie bei einem Sieg von Ghana nicht weiter gekommen wären. Dennoch beste Stimmung und Feierlaune.

wm3-16
Partymeile am Ludgeriplatz (Foto: th)

 

Auch nach dem letzten Gruppenspiel nutzten wieder hunderte Münsteraner Fußball-Fans den Kreisverkehr  als Feiermeile, im Nu waren die beiden Bronze-Skulpturen erklommen und die Deutschland-Fahnen gehisst.

Thomas Hölscher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.