Fotoausstellung „Rund um den Aasee“ Eva Maria Koch stellt im St. Franziskus-Hospital aus

Lesezeit: 1 Minute.
Die Künstlerin Eva Maria Koch und Prof. Dr. Christoph Bremer, Chefarzt der Klinik für Radiologie, freuen sich über den Start der Ausstellung „Rund um den Aasee“. (Foto: St. Franziskus-Hospital)
Die Künstlerin Eva Maria Koch und Prof. Dr. Christoph Bremer, Chefarzt der Klinik für Radiologie, freuen sich über den Start der Ausstellung „Rund um den Aasee“. (Foto: St. Franziskus-Hospital)

Seit Kurzem stellt Eva Maria Koch in der Klinik für Radiologie des St. Franziskus-Hospitals Münster aus. Unter dem Titel „Rund um den Aasee“ sind dort für Patienten und Mitarbeitende 27 ihrer farbenfrohen und stimmungsvollen Werke zu sehen.

Die Bilder sind eine Liebeserklärung von der Künstlerin an den für sie so eindrucksvollen Aasee. Sie zeigen auf vielfältige Weise das Erleben vor Ort, das Treiben der Menschen und Tiere. „Die Fülle der Eindrücke sowohl der verschiedenen Stimmungen im Wechsel der Tages- und Jahreszeiten als auch der Beziehung zwischen Mensch und Natur scheint mir unerschöpflich. Die Anziehungskraft des Aasees für mich ist seit über 45 Jahren unverändert“, berichtet Eva Maria Koch. Die Auswahl der detailreichen Bilder hat sie speziell für die Räumlichkeiten der Radiologie im Franziskus Hospital getroffen und ihre Ausstellung in die vier Jahreszeiten eingeteilt. Ein wichtiges Anliegen ist der Künstlerin, mit ihren Bildern ein wenig Farbe in den Klinikalltag für Patienten und Mitarbeitende zu bringen.

Die Fotografie begleitet Eva Maria Koch bereits seit ihrem sechsten Lebensjahr: „Immer wieder erschließt sich mir Neues, Spannendes, was ich in meinen Fotografien festhalte und in Ausstellungen auch zeigen und weitergeben möchte“, erzählt die studierte Kunsterzieherin, die in den vergangenen Jahren u.a. wiederholt in Münster und auf Norderney ihre Werke präsentiert hat. Die aktuelle Ausstellung in der Klinik für Radiologie läuft bis Mai 2022. Aufgrund der aktuellen Corona-Bestimmungen ist sie derzeit nur für Patienten und Mitarbeitende zugänglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.