Foto-Ausstellung in der Raphaelsklinik

Lesezeit: 1 Minute.
Die Skulptur „Berlin“ von Brigitte und Martin Matschinsky-Denninghoff in der Bundeshauptstadt. (Foto: Oliver Ermonis)
Die Skulptur „Berlin“ von Brigitte und Martin Matschinsky-Denninghoff in der Bundeshauptstadt. (Foto: Oliver Ermonis)

Unter dem Titel „Sichtweisen, Momente, Augenblicke“ wird am Donnerstag im Foyer der Raphaelsklinik eine Foto-Ausstellung eröffnet.

Das Besondere: die Fotos stammen von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die in der Zentralküche, der Physiotherapie, der Pflege oder der Verwaltung des Krankenhauses arbeiten. Sie haben Werke aus unterschiedlichen Themenkreisen zusammengestellt: Porträts und Skulpturen, Reise- und Streetfotografie. Unterstützt und beraten wurde die ambitionierte Gruppe dabei von dem bekannten münsterschen Fotografen Berthold Socha, der die Ausstellung auch als Gastredner eröffnen wird.

Keine Ausstellungseröffnung ohne musikalische Begleitung: in diesem Fall übernimmt dies eine junge Country-Sängerin aus Münster, die sich Van de Forst nennt, mit einem Unplugged-Programm. Die Lokalpresse nannten sie schon mal “Münsters Antwort auf Taylor Swift”.

Der Eintritt zur Ausstellung und zur Eröffnungsfeier ist übrigens frei, auch eine Anmeldung ist nicht notwendig.

„Sichtweisen, Momente, Augenblicke“
Eröffnung: Donnerstag, 14. Januar, 19 Uhr
Wo: im Foyer der Raphaelsklinik, Loerstraße 23
Ralf Clausen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.