Benefiz-Highlights für die Krebsberatung Robert Nippoldt und das Trio Größenwahn treten beim Benefiz-Abend auf

Lesezeit: 1 Minute.
Robert Nippoldt und das Trio Größenwahn. (Foto: Claudia Feldmann)
Robert Nippoldt und das Trio Größenwahn. (Foto: Claudia Feldmann)

An den Aaseeterrassen finden am ersten Septemberwochenende ganz besondere Benefiz-Highlights statt. Am Abend vor Wilsbergs-Promi-Kellnern, das am 2. September ab 15 Uhr beginnt, können die Gäste bereits zwei großartige kulturelle Highlights genießen.

Am 1. September trifft Kunst auf Musik mit Robert Nippoldt und dem Trio Größenwahn. Das Trio führt mit lockender Stimme, flottem Bass und swingendem Piano ins Berlin der 20er-Jahre. Dazu passend werden Pinsel, Kreide, Bleistift und Tusche virtuos geführt vom Zeichner und Buchkünstler Robert Nippoldt. Dank Kamera und Groß-Projektion sind die Zuschauer ganz nah dran und können jeden Strich des Zeichners mitverfolgen.

Lotta Stein (Gesang), Christian Manchen (Piano) und Christoph Kopp (Kontrabass) sind seit Jahren erfolgreich mit verschiedenen Formationen in der Musik-Szene aktiv. Als Trio Größenwahn tragen sie die Klassiker der 20er und 30er Jahren mit ebenso virtuosen wie einfühlsamen Interpretationen in die heutige Zeit. Mit Live-Zeichnungen, Chansons und Gassenhauern von Marlene Dietrich, der Dreigroschenoper bis hin zu den Comedian Harmonists ist dies ein Programm, das niemand verpassen sollte.

Gleichzeitig können die Gäste eine gute Sache unterstützen: Der Eintritt ist frei – Spenden und Erlöse aus dem Umsatz der Getränke und Speisen fließen an den Förderverein Krebsberatung Münsterland e.V.

Weitere Infos zum Benefizwochenende und zum Angebot der Krebsberatungsstelle gibt es im Internet unter www.krebsberatung-muenster.de und telefonisch unter 0251-62562010.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.