Dein Prof ist ein DJ: Night of the Profs 2018

Lesezeit: 1 Minute.
Es wird voll werden am 7. November - nicht nur hinter den Mischpulten, die die Professoren bedienen. Die Organisatoren erwarten rund 5000 Gäste bei der "Night of the Profs 2018". (Foto: WWU / Peter Lessmann)
Es wird voll werden am 7. November – nicht nur hinter den Mischpulten, die die Professoren bedienen. Die Organisatoren erwarten rund 5000 Gäste bei der “Night of the Profs 2018”. (Foto: WWU / Peter Lessmann)

In wenigen Tagen ist es wieder so weit: 23 Professoren, Doktoren und Dozenten der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU) und der FH Münster übernehmen für eine Nacht die Mischpulte in sieben Clubs am Hawerkamp.

In der “Night of the Profs 2018” am 7. November spielen die Dozenten ihre eigene Musik, sie bringen die Clubs zum Beben und spenden ihre imaginären DJ-Gagen für einen guten Zweck.

Die Organisatoren von “Studenta” und der Universität Münster erwarten ab 22.30 Uhr rund 5000 Feier-Gäste rund um den Hawerkamp. Von der WWU werden 19 Professoren auflegen, darunter mit Maike Tietjens auch ein Rektoratsmitglied. Von der FH sind vier Hochschullehrer dabei – unter anderem Olaf Arlinghaus, der als einziger DJ an den bisher elf Veranstaltungen teilgenommen hat.

Die Spendensumme von 5000 Euro setzt sich aus den imaginären DJ-Gagen (100 Euro pro Professor) und Teilen der Eintrittsgelder zusammen. Das Geld stellt “Studenta” in diesem Jahr für das Deutschlandstipendium der WWU und der FH zur Verfügung, mit dem besonders erfolgreiche und sozial engagierte Studierende unterstützt werden.

Weitere Infos und Hinweise zu den Tickets, die für den gesamten Abend nur sieben Euro kosten, gibt es unter: www.nightoftheprofs.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.