Brutal zusammen geschlagen – Polizei sucht Zeugen

Lesezeit: 1 Minute.
(Foto: CC0)
(Foto: CC0)

Ein aufmerksamer Zeuge rief gestern Nachmittag gegen 14:55 Uhr die Polizei, als er beobachtete, wie zwei Unbekannte einen Mann an der Hafenstraße Ecke Friedrich-Ebert-Straße in einem Haltestellen-Häuschen brutal zusammen schlugen.

Am Tatort sprach ein Passant die hinzugerufenen Polizisten an und erklärte, dass der stark blutende Mann sich in Richtung Dammstraße schleppte und die beiden Täter Richtung Bahnhof flüchteten. Die Einsatzkräfte fanden den 32-jährigen Schwerverletzten in der Dammstraße. Rettungskräfte brachten ihn in ein Krankenhaus.

Von den Tätern fehlt bislang jede Spur. Beide haben laut Zeugenaussagen bullige Figuren und sehen mitteleuropäisch aus. Einer hat eine Glatze und ist circa 1,80 Meter groß. Der Zweite hat braune Haare, ist circa 1,82 Meter groß und trug eine blaue Kappe.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.