“Alles Lüge”: Neuer Wilsberg in Bildern Zwischen Fake-News und Hetzkampagnen im Netz ermittelt Münsters bekanntester Privatermittler am Samstag in einer neuen Folge im ZDF / Wir zeigen Bilder

Lesezeit: 2 Minuten.
Zwischen Fake-News und Hetzkampagnen im Netz ermittelt Wilsberg (Leonard Lansink) in einem sehr realen Mordfall. (Foto: ZDF/ Uwe Schäfer)
Zwischen Fake-News und Hetzkampagnen im Netz ermittelt Wilsberg (Leonard Lansink) in einem sehr realen Mordfall. (Foto: ZDF/ Uwe Schäfer)

Am Samstag (28. November, 20.15 Uhr) zeigt das ZDF endlich wieder eine neue Wilsberg-Folge. Der nächste Fall führt den Privatermittler aus Münster in die Abgründe von Social Media – wir zeigen hier ein paar Bilder aus “Wilsberg: Alles Lüge”, um die Vorfreude anzufeuern.

Vorher aber kurz zur Handlung der neuen Folge: Georg Wilsberg (Leonard Lansink) und Ekki (Oliver Korittke) werden unversehens in einen Fall von Cybermobbing und Fake News verstrickt. Es geht um Verleumdungen, bezahlte Lügenkampagnen und verletzte Gefühle. So wird Ekki auf dem Wochenmarkt von einem säumigen Steuerzahler angegriffen. Der Zeuge Paul Schlächter (Wolfgang Maria Bauer) stürzt bei dem Versuch, Ekki zu helfen, und verletzt sich leicht. Wilsberg bringt ihn kurzerhand zu der Ärztin Dr. Britta Lüders (Brigitte Zeh).

Dr. Lüders bittet Wilsberg um Hilfe. Ein ehemaliger Patient verbreitet im Netz Lügen über die Ärztin. Wilsberg verspricht, den Fall unter die Lupe zu nehmen. Doch als er die Wohnung des Enthüllungsjournalisten und Ex-Junkies betritt, ist dieser tot. Neben dem leblosen Körper findet Wilsberg Spritzbesteck und einen Laptop, auf dem ein Hass-Text gegen die Ärztin geöffnet ist. Er glaubt nicht an den offensichtlich inszenierten Selbstmord.

In der Zwischenzeit wird Ekki im Internet als Schläger diffamiert, obwohl er doch das Opfer war. Wilsbergs Kumpel braucht dringend Hilfe – von Rechtsanwältin Alex Holtkamp (Ina Paule Klink in einer ihrer letzten Auftritte in der Serie). Overbeck (Roland Jankowsky) entdeckt unterdessen die Freuden des Influencer-Daseins in sozialen Netzwerken, als ihm eine versehentlich ins Netz geladene Brandrede gegen Anna Springer (Rita Russek) den Ruf des “Ovinators” und zahlreiche Likes einbringt. Seine rasant wachsende Bekanntheit im Netz verschafft ihm schließlich sogar einen Auftritt in der “heute show” mit Oliver Welke.

Schon ab Freitag (27.11., ab 10:00 Uhr) steht die neue Folge in der ZDF-Mediathek bereit.
Ralf Clausen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.