Afrika Afrika – das legendäre Zirkuswunder

Lesezeit: 1 Minute

 

(Foto: th)
(Foto: th)

Über 70 Künstler aus allen Teilen Afrikas sowie der afrikanischen Diaspora stehen bei Afrika Afrika auf der Bühne und präsentieren das aktuelle Werk von Multimediakünstler André Heller. Am Wochenende gab es gleich vier Vorstellungen in der Halle Münsterland zu sehen.

Choreograph Georges Momboye, dessen tänzerisches und choreographisches Genie bereits während der ersten Tourneen für Furore sorgte, hatte zwischenzeitlich viele neue, großartige Talente in Afrika entdeckt und mit ihnen das neue Programm geformt.

Die zweistündige Show wird musikalisch live untermalt von afrikanisch-stämmigen Weltklasse-Musikern aus verschiedenen Ländern rund um den Bandleader Francky Moulet. „Das Programm ist komplett neu, verglichen mit der Show von 2006″, erklärt Moulet, der auch 2006 musikalischer Leiter der Show war. „Die meisten Künstler sind neu und die Produktion ist moderner und multimedialer geworden. Unser Ziel als Band war es, diese Entwicklung auch in der Musik widerzuspiegeln und die neue Inszenierung mit zeitgenössischer afrikanischer Musik zu untermalen, die moderne Einflüsse und Möglichkeiten mit traditionellen afrikanischen Elementen kombiniert.”

Afrika Afrika offenbart mit den besten der Stars der legendären Vorgängertourneen die kreative, fantasiegeladene Kraft des vielfältigen Kontinents. Innovative Bühnenbilder, Masken, Kostüm- und Lichtwelten sowie die mitreißende Live-Musik geben der Theaterextravaganz den würdigen Weltklasserahmen.

Die Bilderstrecke zur Show gibt es hier.