Der Zwinger als Gefängnis

Der Zwinger ist ein Teil der ehemaligen Stadtbefestigung und wurde 1528 als Wehrturm errichtet. (Foto: Presseamt Münster / Angelika Klauser)

Die Nutzung des Zwingers als Gefängnis steht im Mittelpunkt einer Führung am Sonntag, 7. Mai, um 11 Uhr.

Barockbaumeister Johann Conrad Schlaun plante um 1731 den Umbau des ehemaligen Turms der Stadtbefestigung zu einem Untersuchungsgefängnis. Als solches wurde der Zwinger bis Anfang des 20. Jahrhunderts genutzt.

Die Führung beginnt mit einem Einführungsfilm im Stadtmuseum, Treffpunkt ist das Museumsfoyer. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Eintritt kostet 3 bzw. 2 Euro.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.