Wilsberg ermittelt auf der Straße der Tränen

Wilsberg (Leonard Lansink) und Alex (Ina Paule Klink) müssen ihrem Freund Ekki (Oliver Korittke) aus der Patsche helfen. (Foto: ZDF / Bernd Spauke)
Wilsberg (Leonard Lansink) und Alex (Ina Paule Klink) müssen ihrem Freund Ekki (Oliver Korittke) aus der Patsche helfen. (Foto: ZDF / Bernd Spauke)

Im neuen Fall versucht Privatschnüffler Georg Wilsberg, Licht in einen spektakulären Vermisstenfall zu bringen. Im Netz wird ausgerechnet sein Freund Ekki verdächtigt, etwas mit dem Verschwinden einer Abiturientin zu tun zu haben.  

Als die Abiturientin Emelie Boll verschwindet, starten im Internet unter dem Hashtag „#woistemelie“ wilde Spekulationen über den Vermisstenfall und den Täter. Schnell gerät zunächst Ekki Talkötter unter Verdacht, denn er wurde dabei beobachtet, wie er die junge Frau am Abend vor ihrem Verschwinden ein Stück mit dem Auto mitgenommen hat. Auch wenn Wilsberg weiß, dass Ekki unschuldig ist – die Lage ist verdammt ernst. Denn in der Vergangenheit sind am Horsthauser Landweg, auch „Straße der Tränen“ genannt, schon zwei Frauen entführt und ermordet worden.

Während Alex die Eltern der Vermissten dabei unterstützt, die Reporter auf Abstand zu halten, setzen Kommissarin Anna Springer und Overbeck alles daran, Emelie zu finden. Es gelingt, Ekki aus der Schusslinie zu holen und die Suche nach Emelie von der virtuellen Welt in die reale zu verlegen. Freiwillige durchforsten einen Wald, in dem Emelie vermutet wird. Als einer der Freiwilligen unter Verdacht gerät, gibt es kein Halten mehr und die Jagd nach dem Täter beginnt.

Wilsberg | Straße der Tränen | Sa., 11. November 2017 um 20:15 Uhr im ZDF
Print Friendly, PDF & Email

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.