skate-aid Night: Promis, Party & gute Projekte

skate-aid Anstifter Titus Dittmann (li.) mit Schauspieler Wotan Wilke Möhring. (Foto: th)
skate-aid Anstifter Titus Dittmann (li.) mit Schauspieler Wotan Wilke Möhring. (Foto: th)

Auch bei der 12. skate-aid Night ging es im Abendkleid und Anzug darum, Hilfsprojekte der Organisation in der ganzen Welt zu unterstützen. Mehr als 250 Gäste waren gestern im Skaters Palace, wo das Motto „Feiern und Fördern“ war. Insgesamt konnten über 60.000 Euro gesammelt werden.

Und wieder waren einige Prominente unter den Gästen, darunter Schauspieler Wotan Wilke Möhring, Start-Up Experte Frank Thelen, Prinzessin Eilika von Anhalt, Oberbürgermeister Markus Lewe, Comedian Lisa Feller, Showmaster Adam Riese und Musiker Steffi Stephan. Ralf Möller und Phil L. Herold mussten krankheitsbedingt kurzfristig absagen.

André Gatzke moderierte die jährliche Charity-Gala, die gestern zugunsten der Hilfsorganisation von Skateboard-Pionier Titus Dittmann stattfand, bereits zum vierten Mal. „André hat das Skateboardfahren so stark gemacht, dass er im Fernsehen nicht nur Mäuse und Elefanten bändigen kann, er traut sich zu, uns alle heute Abend zu bändigen“, so kündigte Dittmann den bekannten TV-Moderator an. Der erste Gast auf der Bühne war Oberbürgermeister Markus Lewe. „Ich habe ihn gegooglet und mich informiert“, verriet André Gatzke. „Besonders sympathisch fand ich, dass seine Facebookline für jeden offen ist, da schreibt jeder was drauf.“

André Gatzke (li.) mit Lisa Feller und Oliver Pauli vom Improvisationstheater „Placebo“ (Foto: th)
André Gatzke (li.) mit Lisa Feller und Oliver Pauli vom Improvisationstheater „Placebo“ (Foto: th)

„Wer hätte gedacht, lieber Titus“, begann Lewe, „dass Münster mal zu einem Weltort des Skatesports werden würde. Du hast mit dazu beigetragen, dass Münster noch urbaner und noch moderner wurde.“ Der Oberbürgermeister fand neben den lobenden, aber auch ernste Worte. „Wir tun weltweit gut daran, uns zu überlegen, wie man Kinder, trotz der Konflikte, Religionsunterschiede und der unterschiedlichen Herkünfte, miteinander verbinden kann. Titus hat gezeigt, dass es gelingt, Kindern auf der ganzen Welt mit dem Skateboard Kraft und Stärke zu geben.“

Die skate-aid Night, die jährliche Gala im Skaters Palace, hat natürlich auch zum Ziel, viel Geld für den guten Zweck einzubringen: Die Feier stand schließlich unter dem Motto „Feiern und Fördern“ und so ließen sich Prominenz und Gäste nicht lumpen. Durch Spenden und Versteigerungen wurden insgesamt 63.000 Euro gesammelt. Und auch die vielen ehrenamtlichen Helfer an diesem Abend beteiligten sich. Sie spendeten ihr Trinkgeld komplett für skate-aid. Zur guten Unterhaltung zählten vor allem die Showacts. Die GOP Varieté-Künstler „Tridiculous“ flogen auf der Bühne bei ihrer Tanzakrobatik durch die Luft und die Comedians Lisa Feller und Oliver Pauli vom Improvisationstheater „Placebo“ brachten alle zum Lachen.

GOP Varieté-Künstler „Tridiculous“. (Foto: th)

Auch dieses Jahr wurden einige ausgewählte skate-aid Projekte vorgestellt. Darunter der geplante Bau eines Skateparks in Namibia, Südafrika. Zusammen mit Nikon entstand dort in diesem Jahr der Kurzfilm „I am Hope on 4 Wheels“. „Nikon hat ziemlich schnell gesagt, dass sie sich nicht nur für uns engagieren und mit Equipment unterstützen, sondern ein Projekt live miterleben und einen Clip erstellen wollen“, erzählte Maik Giersch, Projektbüro skate-aid.

Auch Startup-Experte und „Die Höhle der Löwen“-Star Frank Thelen hat Skateboarden früh geprägt. „Skateboarding hat es mir ermöglicht, erfolgreich zu werden, weil wir in der Jugend gelernt haben: Hinfallen tut weh, aber Aufstehen macht Spaß und dann geht es weiter.“

Die Initiative skate-aid fördert unter dem Dach der „Titus Dittmann Stiftung“ in Deutschland und weltweit Hilfsprojekte, wie etwa den Bau von Skateparks.
Print Friendly, PDF & Email
Tanja Sollwedel

Tanja Sollwedel

(so) - Redakteurin bei ALLES MÜNSTER
Tanja ist gelernte Krankenschwester und Medizinjournalistin. Klar, dass sie sich bei ALLES MÜNSTER hauptsächlich um alle Themen kümmert, die mit Gesundheit und Wohlbefinden zu tun haben. Die gebürtige Münsteranerin stellt ihr Talent aber auch hier und da hinter der Kamera unter Beweis und verlässt ihr Ressort auch schon einmal für Veranstaltungs- oder Konzertberichte.

so@allesmuenster.de
Tanja Sollwedel

Letzte Artikel von Tanja Sollwedel (Alle anzeigen)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.