Können wir ihnen wirklich trauen?

Das Ensemble der neuen GOP-Show "Trust me". (Foto: GOP)
Das Ensemble der neuen GOP-Show „Trust me“. (Foto: GOP)

„Trust me“ heisst das Programm, das aktuell im GOP Varieté am Hauptbahnhof läuft. In der neuen Show aus der Feder der GOP Showconcept sehen wir Magier, die uns verblüffen, Artisten, die durch die Lüfte fliegen und Künstler, die uns den Atem rauben. 

„Vertrauen Sie uns, wir sind Zauberer“, eröffnet Diamond Diaz den Abend, „und wenn Sie nicht mitmachen, schicken wir Ihnen die Zeugen Jehovas nach Hause.“ Witz hat die 27-Jährige also, ebenso ihr Co-Moderator Timothy Trust. Mit ihm führt sie nicht nur durch das rund zweistündige Programm, sondern auch das Publikum hinters Licht. Mentalmagier sind die beiden. Was das bedeutet, wird in ihrer auffallend langen Darbietung schnell klar. Bevor Timothy das Licht im Saal aufblenden lässt, bindet er seiner Partnerin ein Tuch vor die Augen, so dass sie scheinbar nichts mehr sehen kann. Nun werden die Zuschauer aufgefordert, Gegenstände aus der Tasche zu holen und bereitzuhalten. Der Magier geht durch die Reihen, nimmt sie nacheinander in die Hand, während Diamond Diaz auf der Bühne steht und  – wie gesagt, mit verbundenen Augen – die verschiedenen Gegenstände benennt und haargenau beschreiben kann. „Wie geht das?“, werden wohl nicht nur wir uns gefragt haben.

"The Giurintanos" aus Italien gelten als die schnellsten Rollschuhakrobaten der Welt. (Foto: GOP)
„The Giurintanos“ aus Italien gelten als die schnellsten Rollschuhakrobaten der Welt. (Foto: GOP)

Die Show „Trust me“ zeigt nicht nur vielfältige Solo-Performances einzelner Künstler, sondern unterstreicht auch, wie gut sie gemeinsam harmonieren. So beeindruckt beispielsweise Jason Fergusson und zeigt, dass seine Bühnenpartner ihm blind vertrauen können. Das gilt unter anderem für James Holt und Coen Clarke, mit denen der Australier am Russischen Barren, einer meterlangen, elastischen Stange, auftritt. Alluana Ribeiro und Tom Prôneur stehen als „Compagnie Sôlta“ auf der Bühne. Frech, mit viel Humor und unglaublicher Mimik präsentieren sie sich als Jonglage-Duo und beweisen dabei, dass sie sich auch am Swinging Pole verstehen.

Wie geht das? Das fragt man sich nach der Nummer von Diamond Diaz und Timothy Trust. (Foto: GOP)
Wie geht das? Das fragt man sich nach der Nummer von Diamond Diaz und Timothy Trust. (Foto: GOP)

Anne-Marie Poirier gehört zu den wenigen Talenten, die ihr Handwerk an der Zirkusschule in Montreal lernen durften. Am Seil und Tuch wirbelt sie hoch oben über den Köpfen der Zuschauer. Luftartistik, dafür schlägt das Herz der Kanadierin. Schade, dass ihre Performance erst zum Ende hin Fahrt aufnimmt. Die „Giurintanos“ erhöhen dafür zum Schluss der Show das Tempo dann um ein Vielfaches. Die schnellsten Rollschuhakrobaten der Welt bewegen sich auf ihren Rollschuhen so rasant, dass dem Besucher allein vom Hinsehen schwindelig wird. 

„Trust me“ ist ein starkes Programm mit starken Künstler, leider auch mit zeitweisen Längen, aber dennoch sehenswert. Noch bis zum 22. Oktober könnt ihr die Show im GOP Theater sehen. Und sagt uns gerne Bescheid, wenn ihr wisst, wie diese Mentalmagier-Nummer funktioniert. Da vertrauen wir auf euch!

Print Friendly, PDF & Email
Thomas Hölscher
Social

Thomas Hölscher

(th) - Gründer bei ALLES MÜNSTER
Münsterjunge. Gemeinsam mit Stephan Günther Gründungspapa von ALLES MÜNSTER. Seitdem Schreibtischtäter, Fotoonkel und Mädchen für alles.

le-tom.de | Fotografie

th@allesmuenster.de
Thomas Hölscher
Social

Letzte Artikel von Thomas Hölscher (Alle anzeigen)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.