Erlöse gehen an Spendenkampagne „Mehr Raum für Nähe“

Jasmin Szklorz und Felix Post haben die Ware im Voraus gezählt. (Foto: SFH)

Vom 4. bis zum 9. Dezember findet in der Eingangshalle des St. Franziskus-Hospitals ein Weihnachtsbasar für den guten Zweck statt. Jeweils von 11 bis 15 Uhr (Montag ab 12 Uhr) gibt es zahlreiche selbstgemachte Dinge, die sich ideal auch zum Verschenken eignen. Die eingenommenen Spenden werden für die Umbau- und Modernisierungsarbeiten in der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin verwendet.

Angeboten werden unter anderem Mützen, Socken, Taschen, selbstgekochter Fruchtaufstrich und Kuchen-Backmischungen sowie Gebasteltes von den Patienten der Kinderklinik. Organisiert wurde der Weihnachtbasar von den kaufmännischen Auszubildenden des Hospitals. Als Gemeinschaftsprojekt haben die fünf jungen Mitarbeiter im Spätsommer mit den Planungen begonnen und freuen sich nun in der ersten Dezemberwoche auf zahlreiche Besucher: „Das Projekt hat uns viel Spaß gemacht und wir haben eine Menge in Sachen Veranstaltungsorganisation gelernt. Nun hoffen wir, dass die schönen Sachen viele Spenden für den guten Zweck bringen“, erzählen Jasmin Szklorz und Felix Post. Neben den Auszubildenden haben sich auch viele weitere Mitarbeiter, Ordensschwestern der Mauritzer Franziskanerinnen und eine Patientin engagiert. Sie haben in den vergangenen Monaten fleißig gehäkelt, genäht, gestrickt und gekocht.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.